Wie passt das zusammen? Fossile Energieträger - Klimawandel - Umwelt - Flucht - Konflikte

Meldung

Wie passt das zusammen? Fossile Energieträger - Klimawandel - Umwelt - Flucht - Konflikte

Ausschreibung: Poster- & Postkartenmotive gesucht! Deadline: 1.10.2018

RWE Kohlekraftwerk (Foto: A. Bernhard, SiebenTage)
RWE Kohlekraftwerk (Foto: A. Bernhard, SiebenTage)

Gefragt sind 3 grafisch ansprechende Motive für Poster- und Postkarten, die jeweils einen Zusammenhang verdeutlichen und aufbereiten. Es geht um den Themennexus Fossile Energieträger - Klimawandel - Flucht.

Einsendungen sollen alle drei Motive beinhalten und von eine*r Gestalter*in (oder im Team) umgesetzt werden, so dass die Motive stilistisch zueinander passen und im Idealfall auch miteinander verwoben sind.

Die Gewinner-Serie wird mit einem Preisgeld in Höhe von 500 Euro gewürdigt.

Deadline für Einreichungen ist der 1.10.2018.
Bitte per E-Mail an: bildung@germanwatch.org (große Dateien gerne als down-loadlink) oder auf einem Datenträger per Post an: 
Germanwatch e.V.
Stichwort: Wettbewerb
Kaiserstr. 201
53113 Bonn

Eine  interne Jury wird die Sieger*in auswählen und die Künstler*in benachrichtigen.
Mit den ausgewählten Illustrationen werden anschließend von Germanwatch Poster (DIN A1) und Postkarten gestaltet. Die Materialien werden bei Veranstaltungen und Infoständen eingesetzt und sollen die Arbeit von zahlreichen Akteuren aus den Themenfeldern Flucht, Klimawandel, Energie, Umwelt, Bildung unterstützen.

Weitere Informationen und Hintergründe zur Ausschreibung siehe PDF-Dokument unten.
Kontakt für Fragen zur Ausschreibung:
bildung@germanwatch.org, 0228/6049241

Wir freuen uns auf viele Einsendungen!


Darum geht's: Zusammenhänge sichtbar machen!
Es gibt Zusammenhänge zwischen dem Klimawandel, fossilen Energieträgern und Fluchtbewegungen. Dies beinhaltet, dass fossile Energieträger Menschen in die Flucht treiben, zum Beispiel 1.) durch Verschmutzung und -zerstörung der Umwelt, 2.) aufgrund von Zugangskämpfen zu fossilen Energieträgern als Kriegsgrund gelten kann sowie 3.) als Verursacher des menschgemachten Klimawandels (mehr dazu im Ausschreibungsdokument unten). Würden wir unsere Gesellschaften dekarbonisieren, erhielten wir eine sogenannte friedensstiftende Dividende. Diesen komplexen Begriff grafisch aufzuarbeiten und zu visualisieren ist die Aufgabe dieser Ausschreibung.
Gefragt sind 3 grafisch ansprechende Motive für Poster- und Postkarten, die jeweils einen Zusammenhang verdeutlichen und aufbereiten:

  1. Verschmutzung und Zerstörung der Umwelt durch fossile Energieträger
  2. Zugang zu fossilen Energieträgern als Kriegsgrund
  3. Fossile Energieträger als Verursacher des menschgemachten Klimawandels

Die Illustrationen dürfen keine Kriegsszenen oder Gewalt zeigen. Auch sollten keine konkreten, bekannten Personen dargestellt werden. Das Sichtbarmachen von Zusammenhängen steht im Mittelpunkt.
Gerne können kurze ergänzende Sätze zu den Motiven mitgeschickt werden.
 

AnsprechpartnerInnen