CO2-Preise: eine Idee, deren Zeit gekommen ist

Germanwatch-CO2-Preise-EU-G20
Bestehende Instrumente und aktuelle Debatten in Europa und den G20

Immer mehr Staaten weltweit setzen auf CO2-Steuern und Emissionshandelssysteme. Während Deutschland die Einführung eines CO2-Preises diskutiert, haben viele Staaten bereits langjährige Erfahrungen mit der CO2-Bepreisung. Eine große Zahl von Staaten diskutiert zudem aktuell die Einführung oder Weiterentwicklung von CO2-Preisinstrumenten.

Meldung | 09.07.2019

Ausstieg aus der Kohle kann sozial gerecht gelingen – weltweit und im Rheinischen Revier

Riesiges Interesse an Veranstaltung in Eschweiler zum Thema „Soziale Gerechtigkeit im Rahmen der Großen Transformation am Beispiel des Strukturwandels im Rheinischen Revier“
N_Denk_Mal Strukturwandel Rheinisches Revier

Fast 100 Menschen diskutierten bei Dialogveranstaltung im Ratssaal Eschweiler, die von RENN.west (vertreten durch Germanwatch e.V. und die Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW e.V.  (LAG 21 NRW) und dem Zivilgesellschaftlichen Koordinierungskreis Strukturwandel in Kooperation mit der Stadt Eschweiler ausgerichtet wurde.

Meldung | 08.07.2019

Studies for Future!

Germanwatch ist neuer Praxispartner der Cusanus Hochschule +++ Bewerbungen sind auch nach dem 15. Juli noch möglich.
Logo Cusanus Hochschule

Die Cusanus Hochschule steht für eine neue Form von Wirtschaftswissenschaften: problemorientiert, philosophisch reflektiert, interdisziplinär und multiperspektiv. Ein tieferes Verständnis ökonomischer und gesellschaftlicher Phänomene geht bei uns Hand in Hand mit einer fundierten philosophischen und moralischen Bildung sowie der Stärkung deiner Persönlichkeit. Für einen tragfähigen Gemeinsinn, der eine lebensdienliche Wirtschaft schafft!

Meldung | 05.07.2019

Buch veröffentlicht: "Was Bits & Bäume verbindet"

WAS BITS UND BÄUME VERBINDET Digitalisierung nachhaltig gestalten

Die Konferenz „Bits & Bäume“ (November 2018) bot rund 2000 Teilnehmer*innen in rund 130 Veranstaltungen auf zwölf Bühnen das bis dato größte Debattenforum für Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Germanwatch hat die Konferenz als Teil eines Trägerkreises mitorganisiert. Nach erfolgreichem Crowdfunding erscheint nun das Buch »Was Bits und Bäume verbindet«. Über 50 Autor*innen aus Tech-Szene, Nachhaltigkeitsbewegung und Entwicklungszusammenarbeit zeigen in diesem Buch zur Konferenz, wie die Digitalisierung den sozial-ökologischen Wandel voranbringen kann.

Meldung | 02.07.2019

Jetzt politische Forderungen zur zukunftsfähigen Digitalisierung unterzeichnen!

Bits und Bäume - Forderungen

Zehn Organisationen aus der Netz-, Umwelt- und Entwicklungspolitik haben mit der Konferenz „Bits & Bäume“ eine gemeinsame Grundlage dafür geschaffen, wie die Digitalisierung so gestaltet werden kann, dass sie Gemeinwohl und Frieden dient, Datenschutz ernst nimmt und soziale und ökologische Ziele gleichermaßen fördert.

Als Bündnis von Organisationen mit zehn verschiedenen Perspektiven auf die notwendigen Veränderungen stellen wir politische Forderungen.