Titelbild: makeITfair

Germanwatch will erreichen, dass Elektronikfirmen faire und nachhaltige IT-Geräte herstellen – vom Design der Geräte über den Abbau der Rohstoffe, von der Herstellung bis zur Entsorgung des Elektroschrotts. Eine lange Nutzung von Geräten ist ein wichtiges Ziel. Dafür brauchen wir sowohl Vorreiterinitiativen als auch politische Rahmensetzung.

Aktuelles zum Thema

Publikation
27.12.2012
Cover Faires Handy

Ein Vergleich der Handyunternehmen ist gar nicht so einfach, vor allem weil viele große Marken ihre Bauteile von denselben Zulieferern erhalten. makeITfair hat kein eigenes Ranking oder Bewertungssystem für Handys erstellt, sondern die nützlichsten Informationen von anderen Organisationen zusammengetragen, um bewusste VerbraucherInnen bei der Suche nach dem grünsten und fairsten Handy zu unterstützen.

Weitblick
30.08.2012
Weitblick

Es tut sich etwas im Bereich der Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung durch Un­ternehmen. Aber das passiert nicht von alleine. Das beim Rio+20-Gipfel viel diskutierte Kon­zept einer globalen „Green and Fair Economy“ muss auf verschiedenen Ebenen noch mit Le­ben gefüllt werden.

Pressemitteilung
29.08.2012
Pressemitteilung
Germanwatch vergleicht deutsche Mobilfunkanbieter zu Menschenrechten und Nachhaltigkeit

Die Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch hat anlässlich der nahenden Eröffnung der Internationalen Funkausstellung (IFA) eine neue Studie zum IT-Sektor veröffentlicht. Darin untersucht Germanwatch das Engagement zu Menschenrechten und Nachhaltigkeit bei den vier großen Mobilfunkanbietern Deutsche Telekom, E-Plus, Telefónica Germany mit der Marke O2 und Vodafone. Auch wenn die Unternehmen seit der Vorgängerstudie aus dem Jahr 2009 aktiver geworden sind, bleibt das Ergebnis ernüchternd.

Publikation
09.08.2012
Cover: Noch keine fairen Handys
Folgestudie zur Unternehmensverantwortung von deutschen Mobilfunkanbietern

Germanwatch hat erneut die vier größten Mobilfunkanbieter in Deutschland – Deutsche Telekom, E-Plus, Telefónica Germany und Vodafone – bezüglich ihres Engagements für Menschenrechte und mehr Nachhaltigkeit in der Mobilfunkbranche untersucht. Die Studie zeigt, dass Mobilfunkanbieter zunehmend Verantwortung für die sozialen und ökologischen Probleme in der Mobilfunkbranche anerkennen und Maßnahmen zur Verbesserung ergreifen. Von einer nachhaltigen Branche und von fairen und ökologischen Handys sind wir allerdings nach wie vor weit entfernt.

Publikation
24.04.2012
Cover: Alte Handys & PCs - Hintergrundinformationen zum Elektroschrottproblem
Hintergrundinformationen zum Elektroschrottproblem

Während der weltweite Konsum von Smartphones, Laptops oder Fernsehern kontinuierlich steigt, wachsen gleichzeitig die Berge von Elektroschrott. Dieses Handbuch gibt einen Überblick über Probleme und Lösungsansätze im Bereich Elektroschrott.

Pressemitteilung
22.12.2011
Pressemitteilung
Leitfaden zum Umgang mit ausgedienten Handys, PCs & Co erschienen

Angesichts des boomenden Weihnachtsgeschäfts mit Handys, PCs und anderer Unterhaltungselektronik weist die Entwicklungs- und Umweltorganisation Germanwatch auf die negativen Folgen des Elektroschrotts hin. Mit einem heute veröffentlichten Leitfaden bietet Germanwatch Verbrauchern eine Orientierung mit vielen Tipps zum nachhaltigen Umgang mit Handy, PC und anderen elektronischen Geräten.

Publikation
22.12.2011
Cover: Alte Handys & PCs - zu wertvoll für die Tonne
Tipps zum Umgang mit alten Elektronikgeräten

In Deutschland liegen derzeit etwa 72 Millionen alte oder kaputte Handys in den Haushalten herum. Ein nicht unerheblicher Teil der ausrangierten Geräte aus den Industrieländern wird illegal in Entwicklungsländer verschifft. Was tun mit Handy, MP3-Player und Co.? Diese Broschüre enthält viele Tipps für Sie – von der längeren Nutzung über das Wiederverwenden bis zum richtigen Recyceln.

Publikation
30.11.2011
Cover: recycle IT
IT länger nutzen! IT wieder verwenden! IT recyceln!

Wenn alte Mobiltelefone und Laptops ordnungsgemäß entsorgt würden, könnten viele der wertvollen Metalle recycelt und wiederverwertet werden. Höhere Recyclingquoten würden bedeuten, dass weniger neue Rohstoffe für die neusten IT- und Unterhaltungstechnologien abgebaut werden müssten.

Pressemitteilung
04.10.2011
Pressemitteilung
Studie zeigt anhaltende Arbeitsrechtsverletzungen bei der Produktion von iPhones in China

Während Apple heute sein neues iPhone 4S präsentiert, schuften die chinesischen Arbeiter beim Apple-Zulieferer Foxconn noch immer unter harten Bedingungen. Dies ist das Ergebnis der Studie "iSlave Behind the iPhone" der Arbeitsrechtsorganisation SACOM aus Hong Kong.

Publikation
02.08.2011
Deckblatt: Aktiv - Kreativ - Demonstrativ
Handbuch der Ideen und Tipps für politische Straßenaktionen

Flashmob, Verstecktes Theater, Öffentliche Installation – kreative Aktionen bekommen mehr Aufmerksamkeit, machen den Beteiligten mehr Spaß und bieten eine frische Kommunikation für mitunter

Ansprechpartner*in

Echter Name

Referentin für Ressourcenpolitik und IT-Branche
+49 (0)30 / 28 88 356-91

Echter Name

Referentin für zukunftsfähiges Wirtschaften in globalen Lieferketten im Rahmen des Berliner Promotor*innenprogramms
+49 (0)30 / 28 88 356-86

Kurzfilm: Kleines Handy - große Wirkung

Denis, ein jugendlicher Vieltelefonierer, wird in das Berliner Büro von Germanwatch begleitet. Er erfährt, unter welchen teils sozial und ökologisch inakzeptablen Bedingungen Mobiltelefone hergestellt werden.

Publikationen und Bildungsmaterialien

Germanwatch in den Medien (Ausgewählte Beiträge)

Germanwatch in den Medien:
Ausgewählte Beiträge zum Thema "
Faire und nachhaltige IT"


handelsblatt.com
13.02.2014
Apple will keine Mineralien aus Konfliktregionen


Deutschlandradio Kultur
28.11.2013
Öko, fair, innovativ? Wie wir den Fußabdruck digitaler Geräte verkleinern können


fr-online.de
06.12.2013
„Der Preiskampf in der Branche ist hart“
Interview mit Cornelia Heydenreich


WDR 5
13.03.2013
Hörfunkbeitrag in Wissenssendung "Leonardo" zum Fairphone