Die Industrieländer haben im „Kopenhagen-Akkord“ zugesagt, Maßnahmen zur Emissionsminderung, zum Regenwaldschutz und zur Anpassung an den Klimawandel in Entwicklungs- und Schwellenländern zu finanzieren. Bis 2020 sollen die Mittel auf 100 Mrd. $ jährlich anwachsen. Wir setzen uns dafür ein, dass Deutschland dazu seinen fairen Beitrag leistet – und zwar im Rahmen einer kohärenten Klimafinanzierungsstrategie.

Aktuelles zum Thema

Pressemitteilung
29.06.2010

Gemeinsame Pressemitteilung von Germanwatch, FutureCamp ClimateFinance und dem Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) Bonn/München/Potsdam, 29.06.10: In einer heute veröffentlichten Studie, die FutureCamp ClimateFinance für Germanwatch unter Beratung des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) erstellt hat, wird die Relevanz…

Publikation
01.06.2010
Deckblatt: Financed Carbon Footprints

Analog zum "Product Carbon Footprint" von Waren und Dienstleistungen ist von verschiedenen Seiten die Verwendung eines "Financed Carbon Footprints" vorgeschlagen worden, um die Auswirkungen von Kapitalanlageprodukten auf das Klima zu beschreiben.

Pressemitteilung
10.03.2010

Gemeinsame Pressemitteilung von Germanwatch und der Klima-Allianz Berlin, 10.03.10: Wie kein anderer Energiekonzern setzt E.ON in Deutschland weiter auf klimaschädliche Investitionen in neue Kohlekraftwerke. Entgegen dem allgemeinen Trend will E.ON auch in den nächsten Jahren gleich…

KlimaKompakt
28.02.2010
Header KlimaKompakt

Nachdem Kopenhagen nicht den erwünschten und schnellen Erfolg brachte, den sich vom Klimawandel betroffene Staaten und Umweltorganisationen gewünscht haben, bereiten wir uns auf ein weiteres klimapolitisches Jahr vor. Denn die notwendige Klimapolitik duldet keinen Aufschub - auch wenn das hiesige Wetter momentan mit klirrender Kälte einen anderen Eindruck vermittelt und grundsätzlichen Zweiflern des Klimawandels Aufwind gibt.

Pressemitteilung
17.11.2009

Frankfurt/Main, 17.11.09: Wie können Finanzwelt und Unternehmen auf die Geschäftsrisiken durch Klima- und Finanzkrise reagieren? Nach einer dreijährigen Projektpartnerschaft von Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft wurden in Frankfurt heute im Rahmen der 4. Corporate Responsibility Conference neue…

Pressemitteilung
08.09.2009

Pressemitteilung Frankfurt am Main, 8. September 2009. Heute wurde auf der DVFA-Konferenz "Taking ESG into Account" die Studie "Deutsche Stromversorger - In der CO2-Falle? Ein neues Spiel hat begonnen" vorgestellt. Die Studie befasst sich mit Investitionsrisiken…

Pressemitteilung
02.06.2009

Pressemitteilung Bonn, 02.06.09: Wie wirkt sich die Finanzkrise bisher auf die Bestrebungen der Finanzindustrie aus, ökologische und soziale Faktoren besser in ihre Investitionsentscheidungen zu integrieren? Und welche Auswirkungen werden für die Zukunft erwartet? Das sind die…

Pressemitteilung
27.11.2008
Pressemitteilung

Germanwatch legte heute in Bonn eine Studie über die Berichterstattung europäischer Automobilunternehmen zu geschäftsrelevanten Risiken des Klimawandels vor. Wesentliche Wettbewerbsfaktoren wie der CO 2 -Ausstoß und die Treibstoffeffizienz der Modelle werden nach wie…

Publikation
01.10.2007
Integration der Millennium Development Goals (MDGs) in Ziele, Strategien und Maßnahmen von Finanzdienstleistern (FDL) am Beispiel nachhaltiger Geldanlagen – Socially Responsible Investments (SRI)

Diese Kurzstudie erläutert, wie Sustainable Development in das Management von Finanzdienstleistern integriert werden kann. Dies geschieht für die Komponenten des strategischen Managements: Informationsgrundlagen, Ziele, Strategien und Maßnahmen.

Pressemitteilung
08.03.2007

Germanwatch-Pressemitteilung Bonn, 8.März 2005. Führende deutsche Versicherungs- und Finanzkonzerne unterstützen das Ziel der deutschen EU-Ratspräsidentschaft, beim Frühjahrsgipfel der EU eine verbindliche Rahmensetzung für Klimaschutz und Erneuerbare Energien durchzusetzen. Dies gaben die Allianz sowie die Münchener Rück…