Titelbild: Bildung für Nachhaltige Entwicklung

In unserer Bildungsarbeit vermitteln wir Inhalte zu Themen wie Unternehmensverantwortung, Fairer Handel und Klimaschutz. Dabei ist es uns wichtig, Eigeninitiative zu fördern und zu nachhaltigem Denken und Handeln anzuregen.

Aktuelles zum Thema

Meldung
15.11.2016
Besser Leben - Journal für Politische Bildung
Germanwatch-Artikel im Journal für Politische Bildung

Im aktuellen Journal für politische Bildung - Besser leben (4/2016) gehen Melanie Gehenzig und Stephan Rostock aus dem BNE-Team in ihrem Beitrag dem Potenzial von politischer Bildung nach. Vor dem Hintergrund der globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) wird erläutert, dass politische Bildung nicht nur als Wissensvermittlerin, sondern vielmehr auch als Teil von Veränderungen und Gestalterin unserer Gesellschaft verstanden werden muss.

Meldung
10.11.2016
Germanwatch - Hinsehen. Analysieren. Einmischen.
Christoph Bals: "Ihre Spende stärkt unseren Einsatz für und mit den Betroffenen weltweit."

"Vielleicht haben Sie sich auch schon mal gefragt: Was macht Germanwatch eigentlich? Anhand von drei Beispielen möchte ich Ihnen gern kurz skizzieren, wie wir arbeiten."

Meldung
08.11.2016
Strategietage Haus Wasserburg
8. Strategietage für (Jugend-) Verbände und Initiativen vom 9. bis 11. Dezember 2016

Wir freuen uns, Sie und Euch zu den achten Strategietagen einladen zu können. In diesem Seminar soll diskutiert werden, welche Rolle Umweltzerstörung und Menschenrechtsverletzungen als Fluchtursache spielen, wie MigrantInnen aus betroffenen Ländern ihre Erfahrungen und Perspektiven in die aktuelle Diskussion in Deutschland zu Transformationsprozessen einbringen können und wie Zusammenarbeit mit Menschen mit verschiedenen migrantischen Biographien und ihre Erfahrungswerte zur Entwicklung von Lösungsoptionen für globale Herausforderungen aussehen kann.

Meldung
31.10.2016
Bild: Infostand UN-Tag 2016
Im Fokus standen die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG)

20 Jahre UN-Standtort Bonn: 1996 begann es mit dem UN-Klimasekretariat und dem UN-Freiwilligenprogramm. Inzwischen ist Bonn Heimat für etwa 20 UN-Organisationen geworden. Wir freuen uns, dass Germanwatch gerade in diesem Jahr der offizielle NGO-Partner der Stadt Bonn ist. Wir konnten am Infostand BesucherInnen auf unsere Anliegen aufmerksam machen und uns noch stärker mit den anwesende UN- und Entwicklungsorganisationen vernetzen.

Meldung
12.10.2016
Logo: Fahrradkino

Herzliche Einladung an alle, sich am KLAK-Ideenwettbewerb „DEIN DREHBUCH IM KINO – Der Stoff aus dem grüne Träume sind“ zu bewerben. Noch bis zum 31.12.2016 können junge Menschen zwischen 14 und 27 Jahren ihre Ideen für Klimakurzfilme einreichen und erzählen, wie sie die Welt sehen und welche Visionen sie für die Zukunft haben. Gesucht werden Ideen für einen 1-3-minütigen Kurzfilm zum Thema Energie - Konsum – Mobilität.

Publikation
30.09.2016
Cover: Eckpfeiler eines neuen Gesellschaftsvertrages für Nordrhein-Westfalen

Auf der 5. NRW-Nachhaltigkeitskonferenz hat das zivilgesellschaftliche Bündnis "Fachforum Nachhaltigkeit", in dem Germanwatch zuerst an der Entwicklung und jetzt an der Umsetzung der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie mitwirkt, die Stellungnahme "Eckpfeiler eines neuen Gesellschaftsvertrages für Nordrhein-Westfalen: Die NRW-Nachhaltigkeitsstrategie umsetzen!" veröffentlicht. Ziel ist die Transformation der Energie- und Verkehrssysteme und der Landwirtschaft hin zu einem nachhaltigeren NRW.

Pressemitteilung
15.09.2016
Bild: Pressemitteilung ohne Schriftzug
"NRW gegen CETA & TTIP" startet Unterschriftensammlung auf Großdemonstration

Ein breites Bündnis zivilgesellschaftlicher Organisationen beginnt am Samstag mit der Unterschriftensammlung für eine Volksinitiative gegen die Freihandelsabkommen CETA & TTIP. Auf der Großdemonstration gegen die Abkommen der EU mit den USA und Kanada am Samstag in Köln schwärmen Unterschriftensammler aus, um bereits am ersten Sammeltag möglichst viele der mindestens benötigten 66.322 Unterschriften zu sammeln. Ziel der Volksinitiative ist ein „Nein“ des Landes NRW zu CETA im Bundesrat. Zum Bündnis „NRW gegen CETA & TTIP“ gehören aktuell 42 Organisationen und Bündnisse, darunter auch Germanwatch.

Meldung
29.08.2016
Germanwatch beim Tag der offenen Tür des BMZ in Berlin 1560

Am 28.08.2016 öffnete das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) in Berlin auch in diesem Jahr wieder seine Pforten für BesucherInnen. Beim diesjährigen Tag der offenen Tür waren staatliche Entwicklungsorganisationen und verschiedene Nichtregierungsorganisationen, Vereine und Initiativen vertreten. Den BesucherInnen wurde außerdem ein abwechslungsreiches und buntes Kulturprogramm aus aller Welt geboten.

Meldung
06.07.2016
Zukunftstour Germanwatch 2016

Am 30.06. hat in Bonn die ZukunftsTour "EINE WELT - Unsere Verantwortung" mit 506 SchülerInnen und insgesamt 1306 Beteiligten stattgefunden. Zu Gast war neben Bundesentwicklungsminister Gerd Müller auch NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Diskussion über die Umsetzung der 2015 von den Vereinten Nationen beschlossenen Globalen Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDG).

Meldung
05.07.2016
Platzhalter Germanwatch Klimaexpedition

Die Germanwatch Klima- und Rohstoffexpedition holt tagesaktuelle Satellitenbilder der Erde aus dem Weltall ins Klassenzimmer, um das Bewusstsein von Jugendlichen für den Klimawandel und unsere Spuren auf der Erde zu schärfen. Durch einen Vergleich von Live-Satellitenbildern mit früheren Aufnahmen erschließen sich Schülerinnen und Schüler Veränderungen auf der Erde. Sie erarbeiten Zusammenhänge und Handlungsoptionen im persönlichen und politischen Bereich.

Ansprechpartner*in

Echter Name

Teamleiter Bildung für nachhaltige Entwicklung, NRW-Fachpromotor für Klima & Entwicklung
+49 (0)228 / 60 492-26

Empowerment for Climate Leadership

Banner: ECL

Videos

Die Rechnung.

Es trifft uns alle.

Klimagericht - Germanwatch und Brot für die Welt

What am I

Germanwatch Klimaexpedition: Kurz erklärt von Stefan Rostock

Germanwatch Klimaexpedition: Satellitenbilder machen Klimawandel sichtbar