Germanwatch-Blog

 

Blog Liste

Blogpost
12.03.2015
BLOG Vorschaubild
Blog-Beitrag von Klaus Milke, März 2015

„Wie ich mit meiner eigenen schrecklichen Vergangenheit hat jede und jeder einen stinkenden Misthaufen in seinem Leben. Doch wissen wir alle, dass auf einem solchen Haufen oder in seiner Nähe die prächtigsten Kürbisse und schönsten Bananenstauden wachsen. Lasst uns daher auf der stinkendenVergangenheit etwas Neues und Gutes aufbauen.“
So gab Esther Mujawayo-Keiner einen guten Tipp an alle ZuhörerInnen im Bremer Rathaus. Ich bin zutiefst beeindruckt von ihrem entschiedenen Ja zum Weiterleben.

Blogpost
05.03.2015
BLOG Vorschaubild
Blog-Beitrag von Oldag Caspar, März 2015

Würde er funktionieren, er wäre das wichtigste gemeinschaftliche Klimapolitikinstrument, das die EU hat. Doch dem europäischen Emissionshandel geht es richtig dreckig. Viele halten ihn für praktisch tot. Bei Preisen, die seit 2012 zwischen drei und acht Euro je Tonne CO2 schwanken, scheint das nur folgerichtig. Denn der Zertifikatspreis müsste um ein Vielfaches steigen, damit die Wirtschaft ein klares Signal für Investitionen in Energieeffizienz, Verbrauchsreduktion und Erneuerbare Energien bekommt.

Blogpost
04.03.2015
BLOG Vorschaubild
Blog-Beitrag von Klaus Milke, März 2015

Der Germanwatch-Vorsitzende Klaus Milke traf den Bundestagsabgeordneten Lars Castellucci am Dienstag, den 3.3. im Bundestag. Dies ist ein gutes Beispiel dafür, wie Germanwatch den Kontakt mit anderen Einrichtungen und Gremien in der Nachhaltigkeitsdebatte hält, um sich einerseits dort mit Ideen und Vorschlägen einzubringen und andererseits aus deren Erfahrungen zu lernen.

Blogpost
25.02.2015
BLOG Vorschaubild
Blog-Beitrag von Klaus Milke zur aktuellen Umschuldung und den Hilfsprogrammen für Griechenland, Februar 2015

Ein Blick in die eigene Geschichte kann mitunter sehr erhellend sein, so können neue Lernkurven ermöglicht und zukunftsbewusste Bereitschaften initiiert werden.
Am 27.- Februar 1953 - also vor 62 Jahren und auch Ende Februar - wurde in London das Abkommen über deutsche Auslandsschulden aus der Vorkriegs- und aus der Nachkriegszeit unterzeichnet. Ein wesentlicher Baustein für den Wiederaufbau der damals vor großen Herausforderungen stehenden jungen Bundesrepublik Deutschland.

Blogpost
13.02.2015
BLOG Vorschaubild
Blog Beitrag von Sabine Minninger, Manfred Treber und Michael Schneider

Der Austausch von Wissenschaftlern und Delegierten im Zuge der Weltklimaverhandlungen in Genf ergab, dass die Auswirkungen des Menschen gemachten Klimawandels stärker sind als bisher angenommen. Die bisherigen Anstrengungen der Staaten, den Klimawandel einzudämmen, sind demzufolge unzureichend. Um in Zukunft noch bessere wissenschaftliche Aussagen zu erhalten, gibt es noch immer ausreichend Ansatzpunkte für tiefergehende Untersuchungen.

Blogpost
11.12.2014
BLOG Vorschaubild
Blog-Beitrag von Lisa Junghans und David Eckstein, Dezember 2014

Der Applaus kurz vor Ende der Klimaverhandlungen in Lima war groß: Höher als noch im Jahr zuvor sicherte Deutschland dem Anpassungsfonds (AF) vor wenigen Tagen 50 Mio. Euro zu. Das bescherte dem jetzt größten Geber des Fonds großes Lob: den Ray of the Day, eine zivilgesellschaftliche Auszeichnung für Klimaheldentaten auf der Konferenz. Einmal mehr hat Deutschland damit erheblich dazu beigetragen, dass der Fonds auch im kommenden Jahr seine wichtige und erfolgreiche Arbeit weiterführen kann. Die Fähigkeit des AF, Projekte wirksam durchführen zu können zeigen die folgenden Projektbeispiele.

Blogpost
24.11.2014
BLOG Vorschaubild
Blog-Beitrag von Klaus Milke, November 2014

Auch Germanwatch hat Merkpunkte und kritische Ergänzungen zur Zukunftscharta des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) eingebracht: das in sieben Monaten von vielen Akteuren der deutschen Gesellschaft mit entwickelte Papier ist zwar kein offizielles Regierungspapier, es kann aber ein hilfreiches Referenzdokument für das entscheidende Klima- und Entwicklungsjahr 2015 darstellen.

Blogpost
05.11.2014
BLOG Vorschaubild
Blog-Beitrag von Klaus Milke zur gelungenen Eröffnungsfeier von Germanwatch, VENRO, Lobby-Control, ADRA, Ärzte der Welt, Corporate Accountability Netzwerk und terre des hommes mit Entwicklungsminister Gerd Müller am 4. November 2014

Über 150 BesucherInnen kamen, machten sich ein Bild: von einem NGO-Haus kann man bei der Stresemannstraße 72 nicht sprechen, dafür ist das wuchtige sogenannte Excelsior-Haus zu sehr durch die Geschäfte unten und die unzähligen über uns liegenden Wohnungen in dem in den Himmel ragenden Hochhaus geprägt. Die hier nun mit ihren Berlin-Büros und Sekretariaten versammelten NGO stecken allerdings auf diese Weise mitten im Leben.

Blogpost
03.11.2014
BLOG Vorschaubild
Blog-Beitrag von David Eckstein, November 2014

Die 8. Sitzung des Direktoriums des Grünen Klimafonds (Green Climate Fund, GCF), das vom 14.-17. Oktober in Bridgetown, Barbados stattfand, sollte ursprünglich den positiven Schwung aus dem erfolgreichen vorherigen Treffen mitnehmen, bei dem sich die Direktoriumsmitglieder auf die acht grundlegenden Voraussetzungen für den geplanten Beginn des GCF-Ressourcenmobilisierungsprozesses einigen konnten. Tatsächlich aber ließen sich die Mitglieder vor der malerischen Kulisse der karibischen Insel zunächst Zeit mit der Entscheidungsfindung, die erst in den frühen Morgenstunden des 18. Oktober einen schlussendlich dennoch zufriedenstellenden Abschluss fand.

Blogpost
29.10.2014
BLOG Vorschaubild
Blog-Beitrag von Sönke Kreft zur letzten ADP-Verhandlungsrunde vor der Klimakonferenz in Lima 2014

Die letzte Vorverhandlungsrunde vor der Klimakonferenz in Lima hat Klarheit auf dem Weg zu einem Klimaabkommen 2015 in Paris gebracht. Im Gegensatz zur Situation vor dem Klimagipfel 2009 in Kopenhagen deutet bisher vieles darauf hin, dass die Staaten die "Zielscheibe" globales Abkommen in Paris treffen werden. Es droht jedoch ein Vertrag, der eine Erderwärmung um 3° Grad zulässt. Daher ist es wichtig, dass Staaten vor und nach Paris gefordert werden, die Ambition zu erhöhen.

Germanwatch-Blogger

Personen