KlimaKompakt

Header KlimaKompakt

KlimaKompakt Nr. 4 / August 2000

Vor einem guten Jahr schienen die deutschen Klimaschutzziele schon fast in unerreichbare Ferne gerückt. Doch strukturelle Trends, erhöhte Energiepreise und eine inzwischen engagierte Klimapolitik der Bundesregierung zeigen Wirkung. 1999 sank der deutsche Ausstoß energiebedingter CO2-Emissionen um 2 Prozent, im ersten Halbjahr 2000 etwa um weitere 2 Prozent. Eine insgesamt 17prozentige Reduktion seit 1990 könnte Ende des Jahres erreicht sein. Wirtschaftsminister Müller betonte im Bundestag gar die Notwendigkeit - so manchem Beamten in seinem Ministerium mag der Schreck in die Glieder gefahren sein -, den CO2-Ausstoß bis zum Jahr 2020 um etwa 40 Prozent zu reduzieren. Er forderte eine "richtige Effizienzrevolution".

Dann allerdings darf sich sein Ministerium nicht weiter als Bremsklotz auf dem Weg zu einer im Herbst zu verabschiedenden Klimaschutzstrategie erweisen. Wie sieht Ihr Weg zu einer Effizienzrevolution aus, Herr Minister Müller?

Christoph Bals

Impressum

Redaktion Germanwatch e.V. 
C. Bals, B. Hauke, K. Milke, Dr. M. Treber

Das Projekt wird finanziell vom Umweltbundesamt gefördert. Die Förderer übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit, die Genauigkeit und Vollständigkeit der Angaben sowie für die Beachtung privater Rechte Dritter. Die geäußerten Ansichten und Meinungen müssen nicht mit denen der Förderer übereinstimmen.

Thema

KlimaKompakt Artikel

Editorial

Vor einem guten Jahr schienen die deutschen Klimaschutzziele schon fast in unerreichbare Ferne gerückt. Doch strukturelle Trends, erhöhte Energiepreise und eine inzwischen engagierte Klimapolitik der Bundesregierung zeigen Wirkung. 1999 sank der deutsche Ausstoß energiebedingter CO2-Emissionen um…