Zur Lage der Welt

Titelbild: Bericht Zur Lage der Welt 2000 - 2011

Wo stehen wir in der Nachhaltigkeitsdebatte weltweit? Der jährliche Bericht „Zur Lage der Welt“ kann als Seismograph angesehen werden. Herausgeber ist das Worldwatch Institute, seit 2000 gibt es in der deutschen Ausgabe einen eigenen Beitrag von Germanwatch. 

Zur Lage der Welt Liste

Publikationen (alle Typen)
Publikation
05/2012
Deckblatt: Zur Lage der Welt 2012
Nachhaltig zu einem Wohlstand für alle: Rio 2012 und die Architektur einer weltweiten grünen Politik

Die Ausgabe 2012 mit dem Titel "Nachhaltig zu einem Wohlstand für alle. Rio 2012 und die Architektur einer weltweiten grünen Politik" enthält ein Kapitel "Politische Leitplanken und unternehmerische Verantwortung für eine 'Green and Fair Economy'" von Christoph Bals, Cornelia Heydenreich und Klaus Milke (Germanwatch).

Publikation
09/2011
Zur Lage der Welt 2011
Neue Strategien gegen Unterernährung und Armut

Die Ausgabe 2011 mit dem Titel "Hunger im Überfluss. Neue Strategien gegen Unterernährung und Armut" enthält ein Kapitel "Von Fleisch und Fairness - Innovationen für eine ökologische EU-Agrarpolitik" von Christine Chemnitz (Heinrich-Böll-Stiftung) und Tobias Reichert (Germanwatch).

Publikation
04/2010
Deckblatt: Zur Lage der Welt 2010
Einfach besser leben: Nachhaltigkeit als neuer Lebensstil

Die deutsche Ausgabe des Worldwatch-Berichts "Zur Lage der Welt" wird seit 1999 in Zusammenarbeit mit Germanwatch veröffentlicht, seit 2003 ist auch die Heinrich-Böll-Stiftung Mitherausgeber. Die Ausgabe 2010 mit dem Titel "Einfach besser leben: Nachhaltigkeit als neuer Lebensstil" enthält ein Kapitel "Trotz Kopenhagen - auf vielen schnellen Wegen zu neuen Gewohnheiten" von Klaus Milke und Stefan Rostock (Germanwatch).

Publikation
04/2009
Deckblatt: Zur Lage der Welt 2009
Ein Planet vor der Überhitzung

Die deutsche Ausgabe des Worldwatch-Berichts "Zur Lage der Welt" wird seit 1999 in Zusammenarbeit mit Germanwatch veröffentlicht, seit 2003 ist auch die Heinrich-Böll-Stiftung Mitherausgeber. Die Ausgabe 2009 mit dem Titel "Auf dem Weg zur nachhaltigen Marktwirtschaft?" enthält ein Kapitel "Zeit der Entscheidungen: Klimazug nimmt Kurs auf Kopenhagen" von Christoph Bals und Larissa Neubauer (Germanwatch).

Publikation
04/2008
Deckblatt: Zur Lage der Welt 2008
Auf dem Weg zur nachhaltigen Marktwirtschaft?

Die deutsche Ausgabe des Worldwatch-Berichts "Zur Lage der Welt" wird seit 1999 in Zusammenarbeit mit Germanwatch veröffentlicht, seit 2003 ist auch die Heinrich-Böll-Stiftung Mitherausgeber. Die Ausgabe 2008 mit dem Titel "Auf dem Weg zur nachhaltigen Marktwirtschaft?" enthält ein Vorwort von Kristina Steenbock (Stellvertretende Vorsitzende Germanwatch) und Ralf Fücks (Vorstand Heinrich-Böll-Stiftung).

Publikation
05/2007
Deckblatt: Zur Lage der Welt 2007
Der Planet der Städte

Germanwatch ist Mitherausgeber der deutschen Ausgabe und hat hierzu das Kapitel „Städte als Partner für nachhaltige Entwicklung“ beigetragen. Der Vertrieb erfolgt über den Buchhandel.

Publikation
04/2006
Deckblatt: Zur Lage der Welt 2006
China, Indien und unsere gemeinsame Zukunft

Die deutsche Ausgabe des Worldwatch-Berichts "Zur Lage der Welt" wird seit 1999 in Zusammenarbeit mit Germanwatch veröffentlicht, seit 2003 ist auch die Heinrich-Böll-Stiftung Mitherausgeber. Der diesjährige Bericht analysiert den rasanten wirtschaftlichen Aufstieg Chinas und Indiens sowie die zunehmend spürbaren Auswirkungen auf die globale Umwelt und Entwicklung. Die deutsche Ausgabe enthält zusätzlich ein Kapitel zu Ökologischen und sozialen Kriterien für unternehmerisches Handeln von Klaus Milke, Vorstandsvorsitzender von Germanwatch.

Publikation
04/2005
Deckblatt: Zur Lage der Welt 2005
Globale Sicherheit neu denken

Die deutsche Ausgabe des Worldwatch-Berichts "Zur Lage der Welt" wird seit 1999 in Zusammenarbeit mit Germanwatch veröffentlicht, seit 2003 ist auch die Heinrich-Böll-Stiftung Mitherausgeber. Der diesjährige Bericht widmet sich dem Thema "Globale Sicherheit Neu Denken". Die deutsche Ausgabe enthält zusätzliche Kapitel zum erweiterten Sicherheitsbegriff in der EU-Politik (Germanwatch / Anja Köhne) sowie zu Geschlechterfragen und Sicherheit (Heinrich-Böll-Stiftung / Sunita Narain).

Publikation
04/2004
Deckblatt: Zur Lage der Welt 2004
Die Welt des Konsums

Herausgeber: Worldwatch Institute in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Böll-Stiftung und Germanwatch

Publikation
04/2003
Deckblatt: Zur Lage der Welt 2003

Die deutsche Ausgabe des Worldwatch Institute Reports mit einem Kapitel von Germanwatch zum Thema "Agrarwende und internationale Nachhaltigkeit"