Titelbild: Finanzierung

Als Konsequenz der Welternährungskrise 2008 hat die Bundesregierung die Mittel für ländliche Entwicklung und Ernährungsfinanzierung zwar aufgestockt, allerdings finanziert sie vorwiegend Maßnahmen im Bereich konventioneller Landwirtschaft. Germanwatch setzt sich dafür ein, dass Deutschland sein finanzielles Engagement weiter ausbaut und die Gelder für den Aufbau von nachhaltigen landwirtschaftlichen Strukturen nutzt.

Aktuelles zum Thema

Publikation
01.06.2006
Cover: Epol Verantwortung Bundeslaender
Die Bundesländer stehlen sich aus ihrer entwicklungspolitischen Verantwortung

Die vorliegende Studie liefert eine Übersicht über die Zusammensetzung der ODA-relevanten Leistungen der Bundesländer sowie die Gewichtigkeit der einzelnen Positionen. Durch die Berücksichtigung von Einwohnerzahl, BIP und Gesamthaushalt ermöglicht sie auch einen Vergleich der 16 Länder. In dieser Hinsicht ist sie eine Aktualisierung der Studie "Zur Entwicklungszusammenarbeit der Bundesländer" von 2003.

Publikation
01.04.2005
Cover: ODA 2005
Herkunft der Mittel, „Erstempfänger“, Entscheidungen über Weiterverwendung

Die deutsche ODA-Quote ist in den letzten fünf Jahren fast unverändert niedrig geblieben. Dass sie nicht einbrach, ist 2002 und 2003 auf den starken Anstieg der Schuldenerlasse, 2004 vor allem auf hohe Einzahlungen an Entwicklungsbanken der Vereinten Nationen zurückzuführen.

Publikation
01.07.2003
Cover: EZ Bundeslaender

Diese Veröffentlichung ist keine wissenschaftlich-kritische Aufarbeitung der "Leistungen der Bundesländer an Entwicklungsländer"; sie ist eher eine Serviceleistung, eine Handreichung für jene, die sich mit der Entwicklungszusammenarbeit (EZ) der Länder beschäftigen wollen oder müssen.

Ansprechpartner*in

Echter Name

Referent für Entwicklungspolitik
+49 (0)228 / 60 492-13