Das Europäische Jahr für Entwicklung

Das Europäische Jahr für Entwicklung

Die EU hat das Jahr 2015 zum "Europäischen Jahr für Entwicklung" (EJE) erklärt. Das Motto „Unsere Welt. Unsere Würde. Unsere Zukunft.“ bildet den perspektivischen Rahmen des Themenjahres und verweist dabei auf eine gemeinsame Verantwortung für die Entwicklung unseres Planeten. 

Was ist das Europäische Jahr für Entwicklung?

Das Motto „Unsere Welt. Unsere Würde. Unsere Zukunft.“ ist als Aufforderung zu begreifen, den Wandel für eine zukunftsfähige Welt zu wagen und aktiv mit zu gestalten. Dazu gehört zu allererst die Aufklärung über die Entwicklungspolitik der EU und welche Rolle sie auf globaler Ebene spielt.

Sie als EU-BürgerInnen sollen Antworten auf Fragen wie „Warum ist Entwicklungshilfe wichtig?“, „Welchen zusätzlichen Nutzen schafft die EU als globaler Akteur?“ und „Welchen Beitrag kann ich dazu leisten?“ finden. Darüber hinaus sollen Sie konkret in die Diskussion und die Reflektion der Entwicklungszusammenarbeit eingebunden werden, sodass Ihr Bewusstsein für den Nutzen und die Bedeutung der EU-Entwicklungszusammenarbeit wächst. Auf diese Weise soll das Verständnis für eine nachhaltige globale Entwicklung, die der gemeinsamen Verantwortung für Natur, Klima und Ressourcen Rechnung trägt, gestärkt werden. Das EJE soll Sie zu politischer Partizipation motivieren und dazu befähigen, aktiv an nationalen wie internationalen Entscheidungsprozessen teilzuhaben. 

Um diese aktive Partizipation zu fördern rufen viele Entwicklungsorganisationen im Rahmen des EJE zu Mitmachaktionen auf. GERMANWATCH hat zu diesem Thema eine Bilderrahmenaktion und einen Schülerwettbewerb gestartet. Im Herbst ist außerdem noch eine Fachveranstaltung zum Europäischen Jahr für Entwicklung geplant. 


Germanwatch hat einen Kreativ-Wettbewerb ausgerufen und lädt alle Schülerinnen und Schüler ein, sich in der Gruppe, als Klasse oder allein Gedanken zur Europäischen Entwicklungspolitik zu machen: "Was ist Euch wichtig? Was wünscht Ihr Euch? Was muss sich ändern?"

Die eigenen Forderungen und Ideen können in Text- und/oder Bildform (z.B. Collagen, Fotos, Gedrucktes, Gemaltes) visualisert werden. Die fünf originellsten Einsendungen werden im Oktober auf dieser Homepage veröffentlicht und geehrt. Als Preis erhalten die fünf Gewinner-Klassen eine Germanwatch Klima- oder Rohstoffexpedition "ins Weltall".

>> Zum Wettbewerb

Mit unserer Bilderrahmenaktion rufen wir dazu auf, sich kritisch mit der europäischen Entwicklungspolitik auseinanderzusetzen. Eigene Forderungen, Kritik oder Wünsche an eine nachhaltige Entwicklung können als Slogan formuliert und sprichwörtlich in den blauen europäischen Rahmen gesetzt werden.

Zahlreiche TeilnehmerInnen haben bereits ihre Meinung kundgetan. Jetzt sind Sie an der Reihe: Kommen Sie zu einer unserer Veranstaltungen und lassen Sie sich mit Ihrem Slogan im EU-Bilderrahmen fotografieren. Lassen Sie sich die Chance nicht entgehen, uns und der Welt Ihren Slogan mitzuteilen!

>> Zur Bilderrahmenaktion

Ansprechpartner

Förderhinweis

Diese Seite wurde mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union erstellt. Für den Inhalt ist allein Germanwatch e.V. verantwortlich; die hier dargestellten Positionen geben nicht den Standpunkt der Europäischen Union, von Engagement Global gGmbH oder dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung wieder.