Governance of Mineral Supply Chains of Electronic Devices

Studie

Governance of Mineral Supply Chains of Electronic Devices

Discussion of Mandatory and Voluntary Approaches in Regard to Coverage, Transparency and Credibility

Cover: Governance of Mineral Supply Chains of electronic Devices

Regelmäßig erreichen uns Berichte über irreversible Umweltschäden und Menschenrechtsverletzungen im Kontext von Bergbauoperationen. Viele dieser Rohstoffe werden für unsere Smartphones, IT-Infrastruktur und die voranschreitende Digitalisierung verwendet. Vor circa zehn Jahren haben führende IT- Unternehmen damit begonnen Forschung zu finanzieren, die die Auswirkungen von Rohstoffen für ihre IT Produkte genauer untersucht und stellten damit eine Verlinkung zwischen den Menschenrechtsverletzungen und ihren Produkten her.

Wir haben uns in dieser Studie genauer angeschaut, was seither passiert ist. Die Studie ermöglicht eine Übersicht über verbindliche und freiwillige Ansätze, die soziale, menschenrechtliche und Umweltrisiken adressieren. Wir vergleichen Sie bezüglich ihrer thematischen Abdeckung. Darüber hinaus analysieren wir die freiwilligen Ansätze bezüglich ihrer Glaubwürdigkeit und Umsetzungstransparenz. Zum Schluss ziehen wir aus den Ergebnissen Rückschüsse für die Umsetzung der EU-Konfliktrohstoffverordnung

AutorInnen
Johanna Sydow und Antonia Reichwein
Bestellnummer
18-4-04e
Seiten
52
Schutzgebühr
8,00 EUR (nur bei Bestellung)
Publikationsdatum
6/2018