Thesenpapier

Sechs Thesen zur Digitalisierung der Energiewende: Chancen, Risiken und Entwicklungen

Cover Digitalisierung der Energiewende

Dieses Thesenpapier skizziert aktuelle Entwicklungen von Energieversorgung und -verbrauch in Deutschland und widmet sich dabei der Rolle der Digitalisierung in der Energiewende. Es umreißt aktuelle politische und gesellschaftliche Prozesse und integriert Visionen, die die Möglichkeiten der Digitalisierung und der schnellen Datenauswertung aufgreifen. Die Digitalisierung und das Entfalten der Möglichkeiten von „Big Data“ stellen hochaktuelle und disruptive Entwicklungen dar, weswegen viele Fragen nach Konsequenzen zunächst unbeantwortet bleiben. Vor allem in den Bereichen Datenschutz und Datensicherheit ist dabei Vorsicht geboten.

These 1 und 2 umreißen den komplexen Sachverhalt rund um die beiden Themen Energiewende und Digitalisierung. These 3 bis 5 beleuchten drei wesentlich betroffene Bereiche des Strommarktes: Netzsystembetrieb, VerbraucherInnen und Märkte. Die sechste These widmet sich der Kopplung mit anderen Sektoren und zeigt damit weitere Chancen einer gelingenden Energiewende auf.

Publikationstyp

Thesenpapier

AutorInnen

Hendrik Zimmermann & Verena Wolf

Seitenanzahl

12

Publikationsdatum

Beteiligte Personen

Echter Name

Referent für Energiewendeforschung und Digitale Transformation
+49 (0)30 / 28 88 356-72