Meldung | 04.02.2014

Europäische NGOs: “It is time for Germany to start leading again”

Offener Brief an Bundeskanzlerin Merkel und Vizekanzler Gabriel
Logos EU-NGOs

Umwelt- und Entwicklungsorganisationen aus dem EU-Ausland appellieren an Deutschland, nach dem Regierungswechsel wieder eine Führungsrolle in der EU-Klima- und Energiepolitik einzunehmen. Die 23 Organisationen aus elf EU-Ländern schreiben in einem Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel und Vizekanzler Sigmar Gabriel, Deutschland müsse im eigenen Interesse dafür kämpfen, dass sich die EU auf ambitioniertere Klima- und Energieziele einigt, als die EU-Kommission derzeit für 2030 vorschlägt. Deutschland könne und müsse jetzt eine Koalition der beim Klimaschutz willigen Staaten schmieden und dadurch erreichen, dass sich die EU auf drei ehrgeizige Ziele für Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Klimaschutz einigt.

Mitunterzeichner des Briefes sind unter anderem Legambiente (Italien), Amigos de la Tierra (Friends of the Earth Spanien), Koalicja Klimatyczna (Polen) und Oxfam (EU).

Zuletzt geändert

AnsprechpartnerInnen

Echter Name

Teamleiter Deutsche und Europäische Klimapolitik
+49 (0)30 / 28 88 356-85