Online-Veranstaltung

Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagertag 2021

Online-Veranstaltung

Veranstalter

Verband für Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement e.V.
Verband für Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement e.V. - Logo

Trends und Tools für die nachhaltige Unternehmensentwicklung

Trends und Tools für die nachhaltige Unternehmensentwicklung, ein bekanntes Motto unter dem VNU (Verband für Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement e.V.)  gerne ihren nächsten Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagertag (UNT) für den 9. März 2021 ankündigen. Aufgrund der anhaltenden Kontakt- und Reisebeschränkungen wird diese Veranstaltung virtuell (ZOOM-Meeting) durchgeführt.

 

 

 

 

 


Programm

13.00 Uhr
Nach einer Begrüßung (IHK Frankfurt  am Main und VNU Vorstand) haben sie vielfältige Themen in ihr Programm aufgenommen und hoffen, dass Ihnen diese Auswahl zusagt und freuen sich auf Ihre Teilnahme.

13:15 Uhr
Ihr erstes Thema betrifft das durchaus kontrovers betrachtete Sorgfaltspflichtengesetz (Lieferkettengesetz). Sie stellen Ihnen zunächst die Eckpunkte der geplanten Regelung vor. Anschließend findet eine moderierte Diskussion mit einer Expertin und einem Experten über die Vor- und Nachteile statt

Moderation:
Anna Zubrod (Konstanz Institut für Corporate Governance KICG, VNU Vorstand)
Lennart Schleicher (ENVEX Umweltberatung, VNU Vorstand)

Teilnehmende:
Cornelia Heydenreich (Teamleiterin Unternehmensverantwortung bei Germanwatch e. V.)
Joachim Jütte-Overmeyer (Rechtsanwalt für Unternehmen der Textilbranche, z. B. KIK)

14:15 Uhr
Einen weiteren Schwerpunkt bilden die Erkenntnisse aus dem zurückliegenden Corona-Jahr. In drei parallelen Workshops tauschen sie sich u.a. über folgende Fragen aus:

a) Wie werden die (betriebswirtschaftlichen) Kennzahlen für 2020 zu interpretieren sein?
Impuls / Moderation: Frank Meckel (Umweltgutachter)

b) Welchen Einfluss werden Produktionsstopps, brüchige Lieferketten und distance-working auf Geschäftsmodelle und deren Resilienz haben?
Impuls / Moderation: Dr. Stefan Bräker (Müller BBM-Cert GmbH)

c) Wie verändert sich die Arbeitsumgebung beispielweise durch Remote Audits und Digitalisierung?
Impuls / Moderation: Jörg Roggensack (DQS GmbH)

15:15 Uhr
Pause

15:45 Uhr
Jedes Projekt benötigt finanzielle Mittel zur Umsetzung. Umgekehrt werden die Zwecke und die Nachhaltigkeit von Finanzierungen zunehmend hinterfragt. Die Fachgremien der EU und in Deutschland arbeiten daran, eine Taxonomie Sustainable Finance zu entwickeln, um diese Aspekte messen und bewerten zu können.

Beate Hollweg (Umweltbundesamt, EEA)

16:30 Uhr
Zwischen Kontaktbeschränkung und Inzidenz ist der Klimawandel ein wenig in den Hintergrund geraten. Die Herausforderung besteht jedoch weiterhin und Klimaneutralität findet nicht einfach statt, sondern muss erarbeitet werden. Viele Organisationen haben Erfahrungen gemacht und Erfolge erzielt.

VNU stellt Ihnen Praxisbeispiele vor, die zum Nach- und Mitmachen anstiften sollen:

Dr. Peter Kehl (ArcelorMittal Hamburg GmbH)
Friederike Behr (Umwelt- und Nachhaltigkeitsbeauftragte des LANUV)

17:15 Uhr
Pause

17:45 Uhr
Nach fachlichen und konkreten Beiträgen und Diskussionen wollen sie auch im Jahr 2021 den Blick über den Tellerrand wagen und den Abendvortrag einer namhaften Persönlichkeit und einem Thema widmen, das die tägliche Arbeit im Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement berührt und sie inspiriert.

Entwicklungspolitik für mehr Nachhaltigkeit in globalen Lieferketten

Michael Krake
(Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ),

Leitung der Abteilung globale Gesundheit, Wirtschaft, Handel, ländliche Entwicklung)

18:30 Uhr
Austausch zum Abendvortrag und Ausklang

19:00 Uhr
Veranstaltungsende


Anmeldeinformationen

Anmeldeformular

VNU freut sich über Ihr Interesse an ihrer Veranstaltung und bittet Sie, für Ihre Teilnahme das Anmeldeformular an die VNU-Geschäftsstelle (vnu@vnu-ev.de) zu senden.

Programm-Download

Mitglieder des VNU nehmen vergünstigt an dieser Veranstaltung teil.
Eine Mitgliedschaft ist als Einzelperson oder für Unternehmen möglich. Beide Formen der Mitgliedschaft können Sie in Form einer Schnupper-Mitgliedschaft über 12 Monate mit allen Vorzügen und Leistungen des Verbands testen. Neue Mitglieder profitieren sofort von den vergünstigten Teilnahmegebühren. Informationen dazu finden Sie im VNU Profil und unter „Mitglied werden“.

Teamleiterin Unternehmensverantwortung
+49 (0)30 / 28 88 356-4