Policy Brief

A Human Rights-based Approach to Climate and Disaster Risk Financing

Thumbnail

Maßnahmen und Aktivitäten zur Klima- und Katastrophenrisikofinanzierung können die Wahrung der Menschenrechte beeinträchtigen. Das Pariser Abkommen erkennt daher an, dass "die Vertragsparteien, wenn sie Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels ergreifen, ihre jeweiligen Verpflichtungen in Bezug auf die Menschenrechte [...] achten, fördern und berücksichtigen [...]" (Pariser Abkommen 2015). Dieses Papier stellt einen menschenrechtsbasierten Ansatz für Maßnahmen und Aktivitäten zur Klima- und Katastrophenrisikofinanzierung vor. Der "Human Rights-based Approach to Climate and Disaster Risk Financing" (kurz HRBA-CDRF) enthält vier Leitplanken und fünf Prinzipien sowie umfassende Richtlinien einschließlich "notwendiger Maßnahmen" zur Umsetzung der einzelnen Prinzipien. Basierend auf diesem Ansatz sollten die Instrumente und -Aktivitäten so entwickelt, umgesetzt und evaluiert werden, dass sie die Wahrung der Menschenrechte schützen und fördern, um Schäden an Gemeinschaften und Ökosystemen zu verhindern und um eine nachhaltige Entwicklung zu fördern.

Publikationstyp

Policy Brief

AutorInnen

Laura Schäfer, Vera Künzel, Pia Jorks

Seitenanzahl

36

Publikationsdatum

Beteiligte Personen

Echter Name

Referentin für Klima-Risikomanagement
+49 (0)228 / 60 492-48

Echter Name

Referentin für Anpassung an den Klimawandel und Menschenrechte
+49 (0)228 / 60 492-44