Dialog

Klimapolitik in der Misere – Unterschreiben, ratifizieren und weiter wie bisher?

Dialog

Veranstaltungsort

Munich Re
Giselastraße 21
80802
München

Veranstalter

Münchener Rück Stiftung
Dialogforen 2020 - Münchener Rück Stiftung

Zu oft wurden die Weltklimakonferenz der vergangenen Jahre in der Öffentlichkeit als zahnlose Papiertiger wahrgenommen:
Das Übereinkommen von Paris wurde verabschiedet, bisher allerdings nur teilweise umgesetzt. Länder wie die USA, Brasilien und Russland torpedieren die Bemühungen der Staatengemeinschaft. Andere Länder – wie zum Beispiel Deutschland – erreichen ihre selbstgesteckten Klimaziele nicht.

  • Woher kommt der mangelnde Elan der nationalen Regierungen?
  • Und wie werden die Vereinbarungen aus der Rahmenkonvention in den Ländern umgesetzt?
  • Was können gesellschaftliche Initiativen zum Klimaschutz bewirken?
  • Ist das 1,5-Grad-Ziel überhaupt noch zu erreichen?

Christoph Bals: Politischer Geschäftsführer, Germanwatch
Claudia Kemfert: Abteilungsleiterin Energie, Verkehr, Umwelt, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW)
Rita Schwarzelühr-Sutter: parlamentarische Staatssekretärin, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)
Christian Walter: Professor am Lehrstuhl für Völkerrecht und Öffentliches Recht, Ludwig-Maximilians-Universität München

Moderation: Hanne May, dena, Berlin


Kooperationspartner: Deutsche Energie-Agentur (dena)

>> Mehr Informationen zur Anmeldung <<

 

Text des Veranstalters

Echter Name

Politischer Geschäftsführer
+49 (0)228 / 60 492-34