Meldung | 23.10.2019

Strategietage: Gemeinwohlorientierte Partizipation?

22.11.2019 | 16:30 Uhr bis 24.11.2019 | 14:00 Uhr im Haus Wasserburg
Gemeinwohlorientierte Partizipation?

Politische und gesellschaftliche Gestaltungszugänge für die Transformation

Wir beschäftigen uns bei den 14. Strategietagen mit Fragen wie: „Wie viel Partizipation braucht die Transformation?“ Oder andersherum „Geht Transformation überhaupt ohne Partizipation?“.

Gesamtgesellschaftlich muss sich sehr vieles verändern, wenn wir möchten, dass auch zukünftige Generationen noch ein gutes Leben in dieser Welt haben können – unsere Verkehrssysteme, unsere Landwirtschaft, unsere Energienetze, unsere Investitionen und Versicherungen oder auch unser auf Wachstum angelegtes Wirtschaftssystem.

Soziologen und Psychologen sagen schon lange, dass Menschen so große Veränderungen  am wahrscheinlichsten dann akzeptieren, wenn sie sie selbst mitgestalten können.

Auch vor diesem Hintergrund fordert die Klimagerechtigkeitsbewegung Extinction Rebellion zufällig zusammengesetzte Bürger*innen- versammlungen, die Maßnahmen für einen starken Klimaschutz erarbeiten und den Regierungen vorlegen sollen.

Aber können Partizipations- und Beteiligungsprozesse tatsächlich nachhaltige Strukturen in der Gesellschaft verankern? Und orientiert sich Partizipation eigentlich am Gemeinwohl?
Auf den Strategietagen diskutieren wir gemeinsam mit Expert*innen diese Fragen, lernen Initiativen kennen, die die Klimawende mit Bürgerbegehren und Volksentscheiden selbst in die Hand nehmen oder ihr Viertel gemeinschaftlich nachhaltig weiter entwickeln und erarbeiten Anwendungs-Ideen für die eigene (Verbands-)Arbeit oder gemeinsame Vorhaben.

Zielgruppe:
Mitarbeitende und Aktive in Verbänden, Initiativen, Organisationen, Wissenschaft, von zivilgesellschaftlichen Organisationen, Initiativen sowie Nachhaltigkeits- und Bildungsakteure aus den Bereichen politische Bildung, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Globales Lernen, Jugendarbeit.

Veranstaltungsort:
Haus Wasserburg
Pallottistraße 2
56179 Vallendar

Veranstalter:
Haus Wasserburg/Vallendar und Germanwatch e.V.

Anmeldung:
Bitte eine E-Mail bis zum 20.11.19 an anmeldung@haus-wasserburg.de mit Angaben zu Organisation und geplantem An- und Abreisedatum oder über das Anmeldeformular von Haus Wasserburg.

Strategietage bei Germanwatch:
Ziel der Strategietage ist es, innovative Ansätze und aktuelle Informationen zu globalen Herausforderungen kennenzulernen und zu verstehen. Wir diskutieren, wie und mit welchen unterschiedlichen Rollen (Jugend-)Verbände, Initiativen und andere Nachhaltigkeits- und Bildungsakteure gesellschaftlich gestaltende Formen des Engagements nutzen können. Wie können wir diese weiterentwickeln und in unserer eigenen Arbeit anwenden? Welche Erfahrungen haben wir bisher in Aktionen und Kampagnen gemacht?

AnsprechpartnerInnen

Echter Name

Referentin - Bildung für nachhaltige Entwicklung
+49 (0)160 / 93 81 80 18

Echter Name

Referentin - Bildung für nachhaltige Entwicklung
+49 (0)228 / 60 492-60