Diskussion

Klimaneutralität in der EU umsetzen

Diskussion

Veranstaltungsort

Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland
Unter den Linden 78
10117
Berlin

Veranstalter

Deutscher Naturschutzring (DNR) und Germanwatch

Ende November 2018 hat die Europäische Kommission ihre Vision für eine Europäische Klima-Langfriststrategie (Long Term Strategy - LTS) vorgelegt: “A Clean Planet for all - A European strategic long-term vision for a prosperous, modern, competitive and climate neutral economy”. Der Vorschlag der Kommission beinhaltet acht verschiedene Szenarien für die Ausrichtung der europäischen Klimapolitik bis 2050.

Um die Klimalangfriststrategie der EU und die Szenarien der Europäischen Kommission in der deutschen Debatte besser zu verankern, organisieren der Umweltdachverband Deutscher Naturschutzring (DNR) und Germanwatch in Kooperation mit der Europäischen Bewegung Deutschland (EBD) eine Veranstaltung zur Klima-Langfriststrategie für die Europäische Union: Welcher Weg zu Klimaneutralität im Einklang mit den Zielen des Pariser Klimaabkommens? Was können Deutschland und die deutsche Wirtschaft zu einer entsprechenden EU-Klima-Strategie beitragen?

Programm:

08:00 Anmeldung mit Kaffee und Croissants
    
08:30 Begrüßung

  • Prof. Dr. Kai Niebert, Präsident des Deutschen Naturschutzrings (DNR)
  • Nora HesseSenior Economic Advisor der Europäischen Kommission in Deutschland

08:45 Key Note

  • Dr. Artur Runge-Metzger, Director, DG Climate Action, Europäische Kommission      

09:15 Diskussionsrunde: Welcher Weg zur Klimaneutralität?

  • Dr. Artur Runge-Metzger, Director, DG Climate Action, Europäische Kommission
  • Dr. Gesa Miehe-NordmeyerLeiterin der Abteilung Sozial-, Gesundheits-, Arbeitsmarkt-, Infrastruktur- und Gesellschaftspolitik, Bundeskanzleramt
  • Michaela Spaeth, Beauftragte für Energie- und Klimapolitik, Wirtschaft und Menschenrechte, internationale Arbeitnehmerrechte und Arbeitnehmerfragen, Auswärtiges Amt
  • Dr. Urs Ruth, Group Chief Expert Energy and Climate Change, Robert Bosch GmbH
  • Dr. Utz Tillmann, Hauptgeschäftsführer und Mitglied des Präsidiums, Verband der Chemischen Industrie e.V. (VCI)
  • Matthias Duwe, Head Climate, Ecologic Institut

10:25 Schlusswort

  • Christoph Bals, Politischer Geschäftsführer, Germanwatch    

10:35 Ende der Veranstaltung

Moderation: Nadine Lindner, Deutschlandradio

Gefördert durch Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

 

In Kooperation mit der Vertretung der Europäischen Komission in Deutschland

 

 

Mit Unterstützung von Europäische Bewegung Deutschland