Meldung | 28.02.2019

22. Eine-Welt-Landeskonferenz NRW am 22./23. März 2019

Nachbar schafft Eine Welt – Entwicklungsperspektiven für Afrika und Europa
22. Eine-Welt-Landeskonferenz NRW am 22./23. März 2019

Sowohl Europa als auch Afrika werden in den nächsten Jahrzehnten grundsätzliche Veränderungen erleben. Die Zukunft des wirtschaftlichen Systems wie auch der politische Zusammenhalt sind hier wie dort unsicher. Herausforderungen wie eine stark zunehmende Digitalisierung, Umgang mit den Auswirkungen des Klimawandels, Fluchtbewegungen und Entwicklung von Arbeitsmärkten stellen sich auf beiden Kontinenten. Die Konferenz möchte das zukünftige Verhältnis von Europa und Afrika in den Fokus rücken. Wie kann eine faire und nachhaltige gemeinsame Politik gelingen?

Mit Impulsen, Diskussionen und Workshops wird die Konferenz auf die zukünftige Nachbarschaft der Kontinente blicken. Dabei kommen Referent*innen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zu Wort, zum Beispiel

  • Dr. Claude Kabemba, Direktor von Southern Africa Resource Watch aus Südafrika
  • Bienvenue Angui, Geschäftsführerin der Mittelstand Alliance Africa
  • Stefanie Hilt, Seenotretterin bei Sea Watch
  • Elmar Brok, Mitglied des Europäischen Parlamentes für die CDU
  • Dr. Bernd Bornhorst, Vorstandsvorsitzender des Verbandes Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe

Im Abendprogramm präsentiert das Cactus Junges Theater aus Münster einen Mix aus Comedy und Stand-Up zu Nachhaltigkeit und Migration.

Infos und Programm finden Sie hier.

Anmelden können Sie sich hier.

AnsprechpartnerInnen

Echter Name

Teamleiter Bildung für nachhaltige Entwicklung, NRW-Fachpromotor für Klima & Entwicklung
+49 (0)228 / 60 492-26

Echter Name

NRW-Fachpromotor für Klima & Entwicklung [Promoter for Climate & Development in North Rhine-Westphalia]
0228 / 60 492-23