Vom nationalen Aktionsprogramm zu einer Agenda für Niedersachsen: Bildung für nachhaltige Entwicklung

Tagung
03.09.2018
ganztägig
bis 05.09.2018

Vom nationalen Aktionsprogramm zu einer Agenda für Niedersachsen: Bildung für nachhaltige Entwicklung

Am 20. Juni 2017 ist für Deutschland der Nationale Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung verabschiedet worden. Dieser enthält konkrete Empfehlungen, welchen Beitrag Bildung leisten sollte, um die komplexe Zukunftsaufgabe einer nachhaltigen Entwicklung lösen zu können. In allen Bundesländern werden schon seit Jahren Maßnahmen in Schulen und außerschulischen Bildungsorten entwickelt, um BNE voranzubringen. Kinder und Jugendliche sollen befähigt werden,  informierte Entscheidungen treffen zu können und verantwortungsbewusst zum Schutz der Umwelt, für eine bestandsfähige Wirtschaft und eine gerechte Gesellschaft für aktuelle und zukünftige Generationen handeln zu können und dabei die kulturelle Vielfalt zu respektieren. Es bleibt eine Gestaltungsaufgabe für Schulen und außerschulische Träger, an einem gemeinsamen Verständnis einer Agenda für Nachhaltigkeit zu arbeiten und gelingende Bildungspraxis zu entwickeln.

Die Tagung soll den Diskussions- und Beratungsprozess fördern, mit dem eine Agenda für den nationalen Aktionsplan BNE in Niedersachsen vorangebracht werden kann und im Ergebnis Ideen für konkrete Umsetzungsschritte erarbeiten.

Stefan Rostock wird sich am 4. September um 10 Uhr mit einem Vortrag zum Thema Klimawandel einbringen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung

(Text vom Veranstalter)