Vortrag

Umweltbildungswerkstatt 2018 Bildung für nachhaltige Entwicklung – praktisch umgesetzt

Vortrag

Veranstaltungsort

Landesverband Westfalen und Lippe der Kleingärtner e.V.
Landesschule und Geschäftsstelle
Breiter Weg 23
44532
Lünen

Veranstalter

Natur- und Umweltschutzakademie NRW (NUA), Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung Landesverband NRW e.V. (ANU NRW e.V.)
Cover: Veranstaltung Umweltbildungswerkstatt

Die Natur- und Umweltschutzakademie NRW (NUA) und die Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung Landesverband NRW e.V. (ANU NRW e.V.) laden vom 20.-21. Februar 2018 zur Umweltbildungswerkstatt in Lünen ein.


Bildung für nachhaltige Entwicklung in Umweltbildungseinrichtungen oder auch durch Freiberuflerinnen und Freiberufler umgesetzt zeichnet sich durch Vielfalt, Kreativität, Diversität und Unabhängigkeit aus und verfügt daher über ein hohes Innovationspotenzial. Das breite Spektrum an unterschiedlichen Lernorten, Themen und Methoden bietet den Lernenden und Lehrenden eine große Vielfalt an Bildungs- und Handlungserfahrungen im Kontext nachhaltiger Entwicklung.

Vor diesem Hintergrund arbeiten vor allem Pädagoginnen und Pädagogen jetzt intensiv daran, bisherige und damit überholte Umweltbildungskonzepte zu überarbeiten und auf ihre Tauglichkeit in Hinblick auf BNE zu überprüfen. Stützen können sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei auf den Nationalen Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung und die Strategie der Landesregierung NRW „Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BNE) – Zukunft lernen NRW“ (2016- 2020). BNE soll einen Beitrag für die Transformation zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft leisten. Eine Gesellschaft, die in die Lage versetzt werden soll Probleme zu lösen, damit am Ende alle gut leben können und gleichzeitig unsere Erde geschützt und für die nachfolgenden Generationen bewahrt wird. Nachhaltig! Dies ist für alle Beteiligten eine Mammutaufgabe.

Die Umweltbildungswerkstatt möchte Hilfestellungen und Ideen geben, wie eine Bildung zur nachhaltigen Entwicklung ganz praktisch umgesetzt werden kann. Dazu gibt es Beispiele und Anregungen.

Gleichzeitig dient die Umweltbildungswerkstatt dem Kennenlernen und dem Austausch untereinander: Zeit haben für Diskussionen, die eigene Arbeit reflektieren und wertvolle Anregungen bekommen.

Im Rahmen der zweitägigen Veranstaltung referiert Stefan Rostock, NRW-Fachpromotor Klima und Entwicklung, über Internationale Impulse für eine politischere BNE.

Kosten:
45,00 Euro inkl. Tagungsverpflegung. Übernachtung mit Frühstück ist zusätzlich zu bezahlen.

Anmeldung:
Bis zum 13.02. bei der NUA unter www.nua.nrw.de oder per E-Mail: poststelle@nua.nrw.de oder per Fax an 02361 305-3340.

Weitere Informationen finden Sie als Download.

(Text vom Veranstalter)

Echter Name

Teamleiter Bildung für nachhaltige Entwicklung, NRW-Fachpromotor für Klima & Entwicklung
+49 (0)228 / 60 492-26