Artenvielfalt schützen!

Vortrag und Dialog
15.09.2017
18:00 Uhr
bis 21:00 Uhr

Artenvielfalt schützen!

Lösungen und innovative Ansätze für eine Landwirtschaft ohne Pestizide

Die Vielfalt unserer Flora und Fauna der Kulturlandschaft hat ihren Ursprung in der Landwirtschaft. Für den Erhalt dieser Artenvielfalt ist die Art der landwirtschaftlichen Nutzung entscheidend. Aktuell ist die intensive Landwirtschaft eine der Hauptursachen des Artensterbens, auch wegen massiver Pestizidanwendungen. Spritzmittel werden in der Landwirtschaft laut Fachzeitschriften zwar nur noch im Bedarfsfall eingesetzt. Unterdessen verdoppelte sich seit 1970 jedoch die Verkaufsmenge der Ackergifte in Deutschland und nimmt in den letzten Jahren noch zu. Vielfach haben sich längst Resistenzen gebildet. Die Folge: teils werden noch giftigere Mittel zugelassen.

Die Veranstaltung dient dazu, Lösungen und innovative Ansätze zu diskutieren für eine Landwirtschaft ohne oder mit weniger Pestiziden und mehr Wertschöpfung. Wie kann der Aufwand der Landwirtschaft kommuniziert werden, so dass die Gesellschaft Lebensmittel wertschätzt und auch höhere Preise zahlt?

Programm

18:00 Uhr | Einlass mit kleinem Imbiss zur Stärkung
19:00 Uhr | Begrüßung & Einleitung durch Nils Rosenthal (Sprecher der Landesfachgruppe Landwirtschaft BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN LSA)
19:05 Uhr | Vortrag & Präsentation von Reinhild Benning
20:00 Uhr | Offener Dialog mit interessierten Gästen - Moderation: Dorothea Frederking (stellv. Fraktionsvorsitzende und agrarpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)
21:00 Uhr | Getting together & Ausklang

(Der obige Text stammt vom Veranstalter)