RSS

Bildung für nachhaltige Entwicklung

In unserer Bildungsarbeit vermitteln wir Inhalte zu Themen wie Unternehmensverantwortung, Fairer Handel und Klimaschutz. Dabei ist es uns wichtig, Eigeninitiative zu fördern und zu nachhaltigem Denken und Handeln anzuregen.

Aktuelles

Bild: Germanwatch Pressemitteilung
Pressemitteilung
12. Dezember 2006

Studiengang zum Klimawandel eröffnet

Gestern wurde an der Fachhochschule Eberswalde der Internationalen Master- Studiengang "Global Change Management" eröffnet. Die Hochschule schließt damit eine Lücke in der deutschen Studienlandschaft. >> mehr
Bild: Germanwatch Pressemitteilung
Pressemitteilung
29. November 2006

Faszination Klimaänderung - Satellitenbilder machen Schule.

Das Projekt "Klimaexpedition" der Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch holt tagesaktuelle Satellitenbilder von der Erde aus dem Weltall ins Klassenzimmer, um das Bewusstsein von Jugendlichen für den Klimawandel zu schärfen. Mit Unterstützung der Münchener Rück Stiftung macht das Bildungsprojekt nun an bayrischen Schulen Station. >> mehr
Bild: Germanwatch Pressemitteilung
Pressemitteilung
21. November 2006

NRW-Landesregierung schwächt Nachhaltigkeitspolitik.

Ende vergangener Woche haben die Fraktionsvorsitzenden von CDU und FDP in NRW im Rahmen der Haushaltsabstimmungen die Mittel der Nordrhein-Westfälischen Stiftung für Umwelt und Entwicklung drastisch gekürzt. Mehrere Umwelt- und Entwicklungsorganisationen haben dies scharf kritisiert, so auch die umwelt- und entwicklungspolitische Organisation Germanwatch mit Sitz in Bonn und Berlin und die Stiftung Zukunftsfähigkeit mit Sitz in Bonn. >> mehr
Deckblatt Klima- und Rohstoffexpedition
Publikation

Klimaexpedition. Live-Satellitenbilder machen Schule

Die Germanwatch Klimaexpedition holt den Blick auf die Erde vom Weltall ins Klassenzimmer. In ein bis zwei 90-minütigen Unterrichtseinheiten erarbeiten wir anhand des Vergleichs von live gezeigten Satellitenbildern mit früheren Aufnahmen das Thema Klimawandel. An Beispielen wie dem Gletscherschwund machen wir Folgen des Klimawandels sichtbar. >> mehr
Bild: Germanwatch Pressemitteilung
Pressemitteilung
14. November 2005

Satellitenbilder im Klassenzimmer.

Das Umweltbildungsprojekt "Klimaexpedition" der Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch ist heute in Erfurt als Offizielles Dekade-Projekt der UN-Dekade "Bildung für Nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet worden. Germanwatch-Projektleiter Sven Anemüller nahm die UN-Dekaden-Urkunde heute beim 2. Runden Tisch der UN-Dekade im Thüringer Landtag in Erfurt entgegen. >> mehr
Deckblatt: Gletschersee-Ausbrüche in Nepal und der Schweiz
Publikation
Cover: Meeresspiegelanstieg in Bangladesch
Publikation

Meeresspiegelanstieg in Bangladesch und den Niederlanden

Ein Phänomen, verschiedene Konsequenzen

Hitzesommer, Überflutungen und schneefreie Winter – im letzten Jahrzehnt haben Wetterextreme weltweit für Aufsehen gesorgt. Als Indizien für die möglichen Folgen eines sich verändernden Klimas sind sie kaum zu übersehen. Doch andere Folgen, die mindestens ebenso gravierend sind, kommen schleichend. Zu ihnen gehört der Anstieg des Meeresspiegels. Er gefährdet riesige Landflächen und Lebensräume entlang vieler Küsten. Vor allem Menschen in Entwicklungsländern sind stark betroffen. >> mehr

Ansprechpartner

Tipps für einen größeren sozialen Handabdruck

Kurzfilm: Die Rechnung

In dem Kurzfilm von Peter Wedel steht der CO2-intensive Lebensstil eines Großstädters im Gegensatz zu den vom Klimawandel am stärksten betroffenen Menschen in Entwicklungsländern.

Germanwatch Klimaexpedition

Germanwatch ist Partner von

Promotorenprogramm für entwicklungspolitische Bildungsarbeit (NRW)

Faltblatt