Deklaration

Gemeinsam für ein ambitioniertes Klimaschutzpaket der Europäischen Kommission

Logos Declaration on FF55
Polnisch-Französisch-Deutsche Erklärung der Zivilgesellschaft anlässlich des EU-Summit (24./25. Mai 2021) und der Veröffentlichung des "Fit for 55"-Pakets der EU-Kommission.

Anlässlich des EU-Gipfels am 24. und 25. Mai 2021 und der Veröffentlichung des „Fit for 55“-Pakets der Europäischen Kommission wenden sich führende Umweltverbände aus Polen, Frankreich und Deutschland erstmals gemeinsam an ihre Regierungen und die EU. Sie fordern mehr Engagement im Klimaschutz, mehr Solidarität unter den Mitgliedstaaten und den Erhalt der Verantwortung jedes Staates für die Zielerreichung.

In Polen, Frankreich und Deutschland leben zusammen 40% der EU-Bevölkerung. Die drei Staaten gehören zu den fünf größten Klimagasemittenten der EU und haben eine zentrale Bedeutung für die EU-Klimapolitik.

Das am 14. Juli erwartete Gesetzgebungspaket der Europäischen Kommission kann ein Meilenstein in der europäischen Klima- und Energiepolitik sein und ein wichtiger Zwischenschritt auf dem Weg zur Klimaneutralität der EU.

Damit dieser wichtige Beitrag zur Erreichung des Ziels – erster klimaneutraler Kontinent zu werden – durch unterschiedliche Interessen und Vorgehensweisen der drei Staaten bei der Umsetzung des neuen EU-Klimaziels nicht untergeht, haben sich erstmals 18 NGOs der drei Länder zusammengeschlossen.

Die 18 NGOs fordern konkret:

  • einen mutigen Klimapaket-Vorschlag der Kommission, der eine Zielerreichung oberhalb der vereinbarten „mindestens 55 Prozent“ bis 2030 ermöglicht und soziale Gerechtigkeit zum Schwerpunkt macht. Die Europäische Kommission solle ihr Vorschlagsrecht umfassend ausnutzen.
     
  • ambitionierte neue Klimaziele der Mitgliedstaaten in den Sektoren außerhalb des Emissionshandels. Gerade die neueren Mitgliedsstaaten sollten ihre Anstrengungen jetzt beschleunigen, dafür aber auch deutlich mehr finanzielle Solidarität der EU-Partner erfahren.
     
  • dass mit der Umsetzung des neuen EU-Klimaziels jetzt begonnen werden müsse, um keine weitere Zeit zu verlieren.
     

Unterstützt durch:
Alofa Tuvalu (France) | Bund für Umwelt- und Naturschutz (Germany) | Deutsche Umwelthilfe (Germany) | Deutscher Naturschutzring (Germany) | E3G (Germany) | EKO-UNIA (Poland) | Fundacja Instytut Zielonej Przyszłoci (Poland) | Germanwatch (Germany) | Institut for Sustainable Development (Poland) | Instytut Spraw Obywatelskich (Poland) | Klima-Allianz Deutschland (Germany) | Polish Green Network (Poland) | Polish Ecological Club Mazovian Branch (Poland) | Reseau Action Climate France (France) | WWF Deutschland (Germany) | WWF France (France) | WWF Poland (Poland) | Zielony Instytut (Poland)


Den kompletten Deklarationstext finden Sie im Downloadbereich.

Publikationstyp

Deklaration

Beteiligte Personen

Referentin für klimapolitische Zusammenarbeit Polen-Deutschland
+49 (0)30 / 28 88 356-877
Referentin für EU-Klimapolitik
+49 (0)30 / 28 88 356-63

Vrai nom

Teamleiter Deutsche und Europäische Klimapolitik
+49 (0)30 / 28 88 356-85