Diskussionspapier

CO2-Abscheidung und -Lagerung als Beitrag zum Klimaschutz?

Ergebnisse des „IPCC Workshop on Carbon Dioxide Capture and Storage“ vom November 2002 und Bewertung durch Germanwatch

Renate Duckat, Manfred Treber, Christoph Bals und Gerold Kier

April 2004

Zusammenfassung

Die Abscheidung und Lagerung von CO2 wird zunehmend als Option im Rahmen einer Klimaschutzstrategie ins Spiel gebracht. Das vorliegende Diskussionspapier soll eine grundlegende Einführung in die Thematik bieten, welche im deutschen Sprachraum bisher kaum behandelt wird.

Nach der Einleitung aus Sicht von Germanwatch, die das vieldiskutierte Thema in den energie- und klimapolitischen Zusammenhang stellt, folgt die Darstellung des derzeitigen Wissensstands. Dies geschieht auf Grundlage des Tagungsbandes eines Workshops des IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change), der im November 2002 in Regina (Kanada) stattfand.

Das Thema der CO2-Abtrennung und Speicherung steht im Spannungsfeld zwischen anspruchsvollen Klimazielen, der Sicherung der Energieversorgung, der Zukunft fossiler Energieträger im Wettbewerb mit erneuerbaren Energien, einer preiswerten Energiedarbietung und nicht zuletzt: der neuen, großmaßstäblichen ökologischen Herausforderung durch die Deponierung von Kohlendioxid im Umfang von jährlich Milliarden von Tonnen.

Das Papier schließt ab mit einer thesenhaften Bewertung dieses neuen Konzeptes aus Perspektive von Germanwatch. Um bei den Ursachen anzusetzen und zu vermeiden, daß für die weitere Klimapolitik falsche Akzente gesetzt werden, sollten die bisherigen Maßnahmen der Emissionsminderung (v.a. Effizienzsteigerung, Wechsel zu weniger CO2-intensiven Energieträgern und Erneuerbaren Energien) mit konkreten Zielangaben Priorität haben.

Document type

Diskussionspapier

Author(s)

R. Duckat, M. Treber, C. Bals, G. Kier

Order number

04-2-06

ISBN

3-9806280-8-6

Pages

45

Nominal fee

8.00 EUR

Publication date

Zuletzt geändert