Ein zentrales Thema unserer Bildungsarbeit sind die Folgen unseres Lebensstils auf das globale Klima. Dabei behandeln wir Probleme und Perspektiven weltweiter Entwicklung ebenso wie die Chancen und Möglichkeiten unseres Handelns.

Aktuelles zum Thema

Meldung
25.11.2013
PPT Nachhaltigkeitstag

Im Workshop "Die Rolle von Nordrhein-Westfalen im nationalen und internationalen Klimadiskurs" auf der 2. NRW-Nachhaltigkeitstagung am 18.11.2013 im Landtag Düsseldorf forderte Germanwatch eine Energiewende in NRW, die diesen Namen auch verdient. Die Energiewende wird gebraucht, um Dynamik in die internationalen Klimaverhandlungen zu bringen und um neue Chancen für die NRW-Wirtschaft auf einem schrumpfenden europäischen Markt politisch zu initiieren.

Meldung
05.11.2013
Es trifft uns alle
Neuer Videoclip von Brot für die Welt und Germanwatch

"Es trifft uns alle. Die einen mehr, die anderen weniger. Aber am meisten trifft es diejenigen, die sich am wenigsten wehren können!" Dieser Clip von Brot für die Welt und Germanwatch zeigt auf plastische Weise, dass der Klimawandel unfair ist, weil er zukünftige Generationen am stärksten trifft.

Meldung
04.10.2013

Ausgezeichnet: Der Kurzfilm "Klimagericht" erhält den in diesem Jahr auf dem XXS Dortmunder Kurzfilmfestival erstmalig vergebenen Klimapreis.

Pressemitteilung
11.07.2013
Gruppenbild bei Auszeichnung der Germanwatch Klimaexpedition durch die UNESCO, 11.07.2013 in Dinslaken

Die Germanwatch Klimaexpedition ist heute in Dinslaken von der Deutschen UNESCO-Kommission als Dekade-Projekt ausgezeichnet worden. Das Programm informiert SchülerInnen der Klassen 5 bis 13 anhand von Satellitenbildern über die Folgen des Klimawandels und über Handlungsmöglichkeiten im Klimaschutz. Es wurde im Rahmen der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" bereits zum zweiten Mal zum Dekade-Projekt ernannt. Mit dieser Auszeichnung unterstützt die UNESCO Initiativen, die Menschen in vorbildlicher Art und Weise zu nachhaltigem Denken und Handeln anregen. Die Projekte dienten dazu, den ökologischen Fußabdruck zu reduzieren, die Lebensqualität zu steigern und die soziale Teilhabe zu stärken, sagte Prof. Gerhard de Haan, Vorsitzender des deutschen Komitees der UN-Dekade, bei seiner Laudatio im Dinslakener Rathaus. Der Festakt fand am Niederrhein statt, weil Dinslaken zugleich als "Stadt der Weltdekade - Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet wurde.

Meldung
07.06.2013
Logo UN-Dekade 2013/2014

Die Jury des Nationalkomitees der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ hat die Germanwatch Klimaexpeditionals Offizielles Projekt der Weltdekade für den Zeitraum 2013/2014 ausgezeichnet.

Meldung
06.06.2013
Titelbild Klimaexpedition 2

Meißen, 6. Juni 2013: Die Werksschule in Meißen ist wegen Hochwasser geschlossen, der Unterricht fällt aus. Doch neben dem regulären Unterricht fielen auch die Präsentationen der Germanwatch Klimaexpedition am 4./5. Juni aus.

Publikation
02.05.2013
Cover Klimatipps
Tipps zum Klimaschutz im Alltag

Das handliche Merkblatt gibt praktische Tipps dafür, wie jeder Einzelne seinen Lebensstil klimafreundlicher gestalten kann.

Pressespiegel
10.03.2013
Pressespiegel-Bild: Klimaexpedition

Dieser Pressespiegel enthält eine Auswahl von Online-Pressemeldungen zu der in verschiedenen Städten veranstalteten Klimaexpedition.

Meldung
28.06.2012
Jahrestagung RNE 2012
"WERKSTATT N"-Projekte 2012 auf der Jahrestagung des Rates für Nachhaltige Entwicklung

Die Germanwatch Klimaexpedition präsentierte sich auf der Jahrestagung des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) am 25. Juni 2012 als beispielhaftes Bildungsprojekt.

Publikation
01.06.2012
Bild: Poster Connecting the Dots, Flug
Gewinner des Posterwettbewerbs Klimagerechtigkeit

Der Grafiker Malte Hein hat es mit seiner Posterserie geschafft, die komplexen Verbindungen - vom alltäglichen Verbraucherverhalten über den CO2-Ausstoß bis hin zu den Auswirkungen des Klimawandels - eindrucksvoll zu visualisieren. Das hat die Jury überzeugt und ihm den ersten Preis beim Germanwatch-Posterwettbewerb 2012 Klimagerechtigkeit eingebracht.

Ansprechpartner*in

Echter Name

Teamleiter Bildung für nachhaltige Entwicklung, NRW-Fachpromotor für Klima & Entwicklung
+49 (0)228 / 60 492-26