Ein zentrales Thema unserer Bildungsarbeit sind die Folgen unseres Lebensstils auf das globale Klima. Dabei behandeln wir Probleme und Perspektiven weltweiter Entwicklung ebenso wie die Chancen und Möglichkeiten unseres Handelns.

Aktuelles zum Thema

Meldung
07.10.2015
Die letzte Insel - Logo
Ein Theaterstück entstanden in Kooperation mit Germanwatch

"Wir befinden uns im Jahr 1 nach der Klimakatastrophe. Alles Land ist von Wasser bedeckt ... alles Land? Nein!

Meldung
01.10.2015
EJE Schülerwettbewerb
Schülerwettbewerb von Germanwatch (Einsendeschluss war am 31.10.2015)

2015 wurde das "Europäische Jahr für Entwicklung" ausgerufen. Germanwatch lädt alle Schülerinnen und Schüler ein, sich kreativ einzumischen und eine Forderung, ein Motto oder ein aussagekräftiges Bild zur europäischen Entwicklungspolitik einzureichen.

Meldung
28.09.2015
Foto von der Germanwatch-Aktion zum Klimaaktionstag 2015 in Bonn
Das war der Klima-Aktionstag 2015

Unter dem Motto „Klimaschutz: Vorangehen!“ veranstaltete die Klima-Allianz Deutschland den bundesweiten Klima-Aktionstag 2015. Der Klima-Aktionstag war Teil eines weltweiten Aktionstages für den Klimaschutz – dem Global Day of Action. Weltweit forderten Menschen den Übergang von der fossilen Energieversorgung aus Kohle, Öl und Gas hin zu 100 Prozent Erneuerbaren Energien.

Publikation
17.09.2015
EINBLICK SDG-Artikel Bild
Sustainable Development Goals als Maßstab für Industrie- und Entwicklungsländer

Bei der 70. UN-Generalversammlung Ende September in New York wird die internationale Staatengemeinschaft einen wichtigen und angesichts der zerstrittenen Welt kaum für möglich gehaltenen Meilenstein beschließen. Globale nachhaltige Entwicklungsziele – Sustainable Development Goals (SDG) – sowohl für Entwicklungs- als auch Industrieländer sind der Versuch, eine Entwicklungsagenda bis 2030 zu ermöglichen, die sich am Einhalten umfassender Menschenrechte innerhalb der planetaren Grenzen orientiert. Dabei ist aber auch klar: Die nachhaltigen Entwicklungsziele sind das Resultat von schwierigen Konsensprozessen und ihre Umsetzung ist zwar angekündigt, aber nicht rechtlich bindend. Unklar ist, was ihr Stellenwert etwa gegenüber Freihandelsabkommen wie dem parallel verhandelten TTIP-Handelsabkommen zwischen der EU und den USA ist. Der Lackmustest wird daher die Übersetzung in nationale Politiken und die Umsetzung der 17 Haupt- und 169 Unterziele auf allen Ebenen sein.

Meldung
05.08.2015
Strategietage Haus Wasserburg
Strategietage für (Jugend-) Verbände und Initiativen

Die UN-Klimaverhandlungen in Paris im Nov./Dez. 2015 sind ein weiterer, gewiss wichtiger Baustein zu mehr Klimaschutz, doch sie alleine werden den Klimawandel kaum abmildern. Wie können Jugendverbände sich für eine ambitionierte nationale Umsetzung einsetzen? Wie können internationale Partnerschaften Lasten durch die Folgen des Klimawandels im Süden hier thematisieren und dort abmildern? Wie kann nach dem Gipfel in Paris die Dynamik für mehr Klimaschutz erhöht werden? Wie funktioniert das Zusammenspiel zu anderen internationalen Prozessen wie den Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs), und wie kann eine wirksame nationale Umsetzung befördert werden?

Meldung
16.07.2015
Operation Klima
Germanwatch ruft dazu auf, eigene Videos einzusenden!

Im Vorfeld der Weltklimakonferenz in Paris lädt ARTE Menschen in ganz Europa ein, in kurzen Videos ihre ganz persönliche Geschichte zum Thema Klimawandel zu erzählen. Egal, ob diese ihren persönlichen Lieblingsort vorstellen, der vom Klimawandel bedroht ist, oder auf diesem Wege den Umweltpolikern mitteilen, was sie zum Thema auf dem Herzen haben – ARTE sammelt individuelle und kreative Beiträge aus ganz Europa, um daraus einen einzigartigen Dokumentarfilm zu gestalten. Nach dem Motto „Sei poetisch und engagiert“ verleiht ARTE mit Operation Klima den TeilnehmerInnen eine Stimme in der internationalen Klimapolitik.

Publikation
16.04.2015
Cover AB Chengdu Bonn

Dieses Arbeitsblatt stellt zunächst die Auswirkungen des Klimawandels für Deutschland und China im Allgemeinen dar und bietet Hintergrundmaterial zum Länderkontext an. Den SchülerInnen wird verdeutlicht, dass Klimawandel nicht nur den globalen Süden betrifft, sondern sich längst auf Lebensbereiche in allen geografischen Zonen der Welt auswirkt. Daran anschließend macht der Fokus auf die lokale Ebene mit den Partnerstädten Bonn und Chengdu das Thema Klimawandel für einen konkreten, eng umfassten städtischen Kontext fassbar.

Publikation
24.03.2015
Cover Flyer BNE-Materialien
Stand: März 2015

Der Flyer präsentiert eine Übersicht mit kurzen Beschreibungen und Links zu aktuellen Bildungmaterialien von Germanwatch, erstellt in den Jahren 2014 und 2015.

Meldung
09.02.2015
Sliderbild IPCC-Ausstellung
Bis zum 23. Februar in der Bischöflichen Akademie des Bistums Aachen zu sehen

Bei der am 30. und 31. Januar 2015 im Bistum Aachen veranstalteten Klimawandel-Tagung konnten Teilnehmer und Teilnehmerinnen zum ersten Mal "Neues aus der Klimawissenschaft" auf den von Germanwatch gestalteten 18 Bannern entdecken. Auf der Tagung diskutierten AutorInnen und GutachterInnen des fünften Sachstandsberichts des Weltklimarats (IPCC) gemeinsam mit Teilnehmern und Teilnehmerinnen Themen rund um den globalen Klimawandel.

Meldung
08.01.2015
Klimaschutz braucht Dich!
Neuer Videoclip "Klimaschutz braucht DICH!"

Während der persönliche Klimaschutz bereits oft schon zum Alltag gehört, ist es jetzt wichtig, auch die Reichweite des eigenen Engagements zu erhöhen sowie strukturelle und politische Veränderungen

Ansprechpartner*in

Echter Name

Teamleiter Bildung für nachhaltige Entwicklung, NRW-Fachpromotor für Klima & Entwicklung
+49 (0)228 / 60 492-26