Meldung | 29.05.2020

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ-P) in Bonn

Germanwatch Logo

Du willst rausfinden, was globale Herausforderungen wie Klimawandel und Ressourcenverschwendung mit der Einhaltung von Menschenrechten zu tun haben? Du findest entwicklungs- und umweltpolitische Themen spannend und wolltest immer schon mal wissen, was eine NGO eigentlich macht?

Dann bewirb Dich jetzt bei Germanwatch!

Sende Deine vollständigen Unterlagen an freiwilligesjahr@germanwatch.org. Mindestens enthalten sein sollten: Anschreiben mit Motivation, Lebenslauf, letztes Schulzeugnis, und soweit vorhanden weitere Bescheinigungen (Praktikumszeugnisse, Seminarteilnahmen, Juleika, ...)

Wenn Du zwischen 17 und 26 Jahren alt bist, und spätestens im Sommer Dein (Fach-)Abitur oder ein Bachelor-Studium oder eine Ausbildung abgeschlossen hast, kannst Du ab 01. August oder 1. September ein Jahr lang bei uns im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres im Politischen Leben (FSJ-P) mitarbeiten.

Wir bieten spannende Einblicke in die praktische Arbeit unserer Umwelt- und Entwicklungsorganisation, die Möglichkeit diese tatkräftig zu unterstützen und regelmäßig an Seminaren und weiteren Veranstaltungen mit Freiwilligen anderer Einsatzstellen teilzunehmen. Misch dich ein mit Germanwatch!


Aufgabenbereiche für das FSJ-P in Bonn

Germanwatch möchte engagierten Menschen die Gelegenheit eröffnen, ein Jahr lang im Büroteam einer entwicklungs- und umweltpolitischen Nichtregierungsorganisation mitzuarbeiten. Damit wollen wir Euch Einblicke in unsere Arbeit geben und Nachwuchsförderung betreiben.

In Abhängigkeit von Deinem Vorwissen und Deinen persönlichen Interessen und Fähigkeiten wird sich Dein Aufgabenbereich aus den folgenden Tätigkeiten zusammensetzen, die nach Absprache im Verlaufe des FSJ-P erweitert werden können.

  • Die Arbeit einer bundes- und weltweit vernetzten und tätigen Umwelt- und Entwicklungsorganisation in den verschiedenen Themen und Arbeitsweisen kennenlernen. Dabei werden in Absprache mit Dir jeweils Schwerpunkte gesetzt.
  • Mitarbeit in einem der politischen Teams in Bonn: Internationale Klimapolitik (IKP), Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)
  • Mitarbeit im Bereich Öffentlichkeits- und Pressearbeit
  • für alle: Mithilfe im allgemeinen Bereich (Verwaltung)

Die verschiedenen Einsatzbereiche werden im Folgenden näher beschrieben. Bitte gib in Deiner Bewerbung an für welchen Bereich du Dich interessierst, warum Du gerade hier mitarbeiten möchtest, und idealerweise: welche Vorerfahrungen und Kenntnisse Du dafür mitbringst.

=== BEREICH BILDUNG FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG (BNE) ===
Den eigenen ökologischen & sozialen Fußabdruck reduzieren und den strukturverändernden Handabdruck des eigenen Engagements vergrößern. Der Hand Print ist ein Kernelement der Bildungsarbeit im BNE-Team, sowohl in der konkreten Bildungsarbeit, wie auch in der politischen Arbeit für mehr und ambitioniertere BNE. Das BNE-Team arbeitet mit Bildungsmultiplikator:innen, Jugendorganisationen und vielen anderen Akteuren. Es hält Vorträge und veranstaltet Workshops auf diversen Veranstaltungen – online & in Präsenz. Zunehmend engagieren wir uns im Süd-Nord Bildungsaustausch mit zivilgesellschaftlichen Akteuren aus Schwellen- und Entwicklungsländern, deswegen sind englische Sprachkenntnisse wünschenswert. Im Team BNE wirst Du die Germanwatch Klima- und Rohstoffexpedition kennenlernen. Du recherchierst im Internet zu Bildungs- und Nachhaltigkeitsthemen, und hilfst bei der Projektentwicklung im Bildungsbereich. Du bereitest interne und externe Veranstaltungen und Präsentationen mit vor und hilfst vor Ort bei der Infostandbetreuung und bei der Workshop-Durchführung. Außerdem übernimmst Du zusammen mit den anderen Freiwilligen verschiedene Büro- und Verwaltungsarbeiten (s.u.). Dein Betreuer während des FSJ-P ist Stefan Rostock.

=== BEREICH INTERNATIONALE KLIMAPOLITIK (IKP) ===
Hier arbeitest Du in einem engagierten Team zu den Themen der internationalen Klimapolitik, insbesondere zu den Feldern Klimaschutz und Energie. Du erlangst Einblicke in klimapolitische Debatten und politische (Lobby-)Arbeit auf verschiedensten Ebenen. Dabei hast Du die Möglichkeit an Konferenzen und Strategiesitzungen teilzunehmen und das Team in unterschiedlichen Bereichen aktiv zu unterstützen. Zu Deinen Aufgaben gehört die Unterstützung bei der

  • Koordinierung der Zusammenarbeit mit internationalen Partner:innen und Netzwerken
  • Erstellung von Publikationen
  • Recherche, Auswertung und Aufbereitung relevanter Informationen (etwa für Studien)
  • Vorbereitung von Vorträgen (PowerPoint-Präsentationen)
  • Entwicklung von Vorschlägen und Modellen für politische und wirtschaftliche Entscheidungsträger
  • Organisation von Veranstaltungen und Reisen

Du kannst die Arbeiten zu dem jährlich erscheinenden Klimaschutz-Index unterstützen. Dabei hilfst Du sowohl beim Verfassen von Texten für die Webseite des Index, beim Erstellen von anschaulichen Visualisierungen als auch bei der Arbeit mit den Indexdaten in Excel. Du gewinnst außerdem Einblick in die Lobbyarbeit und Öffentlichkeitsarbeit des Teams. Für die Mitarbeit im Team Internationale Klimapolitik sind sehr gute Englischkenntnisse (mündlich und schriftlich) wünschenswert. Außerdem übernimmst Du zusammen mit den anderen Freiwilligen verschiedene Büro- und Verwaltungsarbeiten (s.u.). Dein Betreuer während des FSJ-P ist Jan Burck.

=== BEREICH ÖFFENTLICHKEITSARBEIT (ÖA) ===
Die Arbeit einer gemeinnützigen Nichtregierungsorganisation lebt davon, dass sie Botschaften treffend an die unterschiedlichen Zielgruppen kommuniziert - von der breiteren Öffentlichkeit bis hin zu Multiplikator:innen, Fachleuten und Entscheidungsträger:innen. Nur wenn uns dies gelingt, können wir Veränderungen in Politik und Wirtschaft erfolgreich bewirken. Im Team Öffentlichkeitsarbeit, Mitglieder- und Spenderservice kannst Du Dich hier engagieren und unterstützt uns bei der Pflege unserer Website, bei der Produktion und Verbreitung unserer Publikationen und Materialien sowie bei unseren Social Media-Aktivitäten. Du bist Teil des Redaktionsteams unserer regelmäßigen Aussendungen (Newsletter und Unterstützer:innen-Magazin) und arbeitest redaktionell daran mit - sowohl in der Text- als auch der Bildredaktion. Du hilfst den verschiedenen Germanwatch-Teams externe Workshops, Tagungen, Germanwatch-Infostände und andere Veranstaltungen vorzubereiten und kannst vor Ort Hand anlegen. Bei fotografischen und gestalterischen Tätigkeiten sowie bei der Pflege unserer Bilddatenbank kannst Du Dich kreativ und organisatorisch einbringen (zum Beispiel Videoproduktion, inkl. Schnitt). Die Arbeit mit unserer Abonnent:innen-Datenbank ist ein weiterer möglicher Einsatzbereich. Andere Inhalte sind ebenfalls möglich und können mit Dir zusammen gestaltet werden. Außerdem übernimmst Du zusammen mit den anderen Freiwilligen verschiedene Büro- und Verwaltungsarbeiten (s.u.). Dein Betreuer während des FSJ-P ist Tobias Regesch.

ERGÄNZENDE AUFGABEN IM ALLGEMEINEN BEREICH (VERWALTUNG) FÜR ALLE

  • Unterstützung im Bereich Posteingang und -ausgang
  • Empfang und Telefondienst (Bearbeitung und Weitervermittlung von Anfragen)
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von internen Sitzungen
  • Allgemeine Recherchearbeiten
  • Kennenlernen der verschiedenen Arbeits-/Themenbereiche von Germanwatch unter anderem durch die Teilnahme an internen Strategiesitzungen
  • Teilnahme an internen und ggf. auch externen (Weiterbildungs-)Veranstaltungen sowie Vorträgen und Konferenzen im eigenen Interessensbereich zur persönlichen Weiterbildung
  • Videoproduktion von VLogs inkl. Bearbeitung im Schnittprogramm Adobe Premiere Elements (entsprechendes Interesse und Grundfertigkeiten vorausgesetzt)

Interessenlage und besondere Voraussetzungen

  • Interesse an Umwelt- und Entwicklungspolitik
  • Interesse an Büroarbeit und Büro-Organisation
  • Zuverlässigkeit und Sorgfalt, Eigenständigkeit und Teamfähigkeit
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit: Interesse und erste Kenntnisse an Fotografie, Bildbearbeitung, Social Media (Twitter, Facebook, Youtube), optional: Video-Aufnahme und -schnitt mit Adobe Premiere Elements
  • Für den Bildungsbereich: Erfahrungen in der Jugendpruppenarbeit
  • Wünschenswert: Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Wünschenswert: Erste Erfahrungen in Word, Excel und PowerPoint

Zuletzt geändert

Ansprechpartner:innen

Echter Name

Personalsachbearbeiterin und Projektassistentin [Personnel and Project Assistant]
+49 (0)228 / 60 492-70