StartseitePublikationen  >  Germanwatch-ZeitungNr. 1/04

Aktionsbrief an die Continental AG

Manfred Wennemer
Vorstandsvorsitzender Continental AG
Vahrenwalder Str. 9
30165 Hannover

Fax: 0511/ 938 81770
 

Sehr geehrter Herr Wennemer,

aus der Germanwatch-Zeitung 1/2004 habe ich erfahren, dass Continental sich in Mexiko nicht an nationales Recht gehalten hat, als das Unternehmen im Dezember 2001 unrechtmäßig das Werk bei Guadalajara schloss und über 1.000 Arbeiter entließ. Damit hat Continental u.a. auch gegen die für Deutschland und Mexiko geltenden OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen verstoßen. In Unterstützung der Gewerkschafter, die vor Ort für ihre Arbeitsrechte kämpfen, bitte ich Continental eindringlich,

1. das mexikanische Recht einzuhalten!
2. das Recht auf Streik der Arbeiter von Euzkadi anzuerkennen!
3. auf Basis der jüngsten Entscheidung des Schiedsgerichts mit den Gewerkschaftern in neue Verhandlungen zu treten!
4. den Konflikt nicht auf juristischem Wege in die Länge zu ziehen!

Mit freundlichen Grüßen
 

.......................
 
 

Weitere Infos:



zuletzt geändert am 31.3.04