Finanzierung für Klima und Entwicklung / Ernährung

Germanwatch setzt sich dafür ein, dass Deutschland in den Bereichen Klima-, Ernährungs- und Entwicklungsfinanzierung seine internationalen Zusagen glaubwürdig umsetzt. Neben der Höhe der Mittelbereitstellung ist es gleichermaßen wichtig, dass sinnvolle Maßnahmen und Instrumente finanziert werden, die langfristig dazu beitragen, die Armut zu reduzieren, das Klima zu schützen und die Ernährungssicherheit zu verbessern.

Aktuelles

Publikation

Memorandum zum Weltwirtschaftsgipfel 1992 in München. Für eine ökologische Weltsozialordnung

Die demokratisch nicht legitimierte weltwirtschaftliche und politische Rolle der G7 wird besprochen. Das Memorandum behandelt ferner die Auswirkungen der vermuteten Entscheidungen besonders für die Menschen im Süden und im Osten sowie die globale Verantwortung der G… >> mehr
Publikation

Neue Weltordnung. Auswirkungen auf den Süden

Bericht einer Diskussion mit Journalisten, Politikern und Wissenschaftlern zu den Themen Reformmöglichkeiten der UNO, Verschuldung und Ökologie am 9.7.91. >> mehr
Publikation

Memorandum zum Weltwirtschaftsgipfel 1991 in London

Die Rolle der G7, besonders nach dem Ende des Ost-West-Konfliktes wird beleuchtet. Was könnte die zu errichtende Neue Weltordnung bedeuten und wohin geht die tatsächliche Entwicklung? Anhand der Themen Umwelt und Entwicklung, Verschuldungskrise u.a. wird die… >> mehr