RSS

Aktuelles, Meldungen, Pressemitteilungen, Publikationen

Cover: Erwartungen an die COP23
Publikation

Erwartungen an die COP23 in Bonn

Klimagipfel unter fidschianischer Präsidentschaft

Dieses Hintergrundpapier zeigt auf, welche Entscheidungen während der COP23 in Bonn verhandelt und vorbereitet werden – v. a. in den Bereichen Transparenz, Ambitionssteigerung, Klimafinanzierung sowie Anpassung und klimawandelbedingte Schäden und Verluste. >> mehr
Logo: MCII
Meldung
24. Oktober 2017

MCII erhält "Momentum for Change"-Preis der Vereinten Nationen

Das Klimasekretariat der Vereinten Nationen hat die Munich Climate Insurance Initiative (MCII) mit dem "Momentum for Change"-Preis für Klimaschutz-Lösungen ausgezeichnet. Die unter anderem von Germanwatch mitbegründete MCII erhält den Preis für die von ihr etablierten Partnerschaften für Klimarisiko-Versicherungen. >> mehr
Cover: Sofortprogramm
Publikation

Regierungsbildung als neue Chance für den Klimaschutz

Das Klimaschutz-Sofortprogramm 2018 - 2020

Deutschland steht nach der Bundestagswahl vom 24. September vor einer möglichen Premiere. Eine konservativ-liberal-ökologische Parteienkonstellation soll sich auf einen Zukunftsentwurf verständigen, der das Land als Hochtechnologie- und Exportland modernisiert und gleichzeitig ökologisch zukunftsfest macht. Funktionieren kann eine solche Koalition nur, weil neben der Wahlarithmetik noch etwas Anderes neu ist: Nie waren die ökonomische Absicherung und die ökologische Modernisierung des Standorts Deutschland enger miteinander verzahnt als heute. >> mehr
Demonstration zu Weltklimakonferenz
Pressemitteilung
19. Oktober 2017

Einladung zur Pressekonferenz: Klima schützen - Kohle stoppen!

Demo-Bündnis informiert über die Demonstration am 4. November in Bonn

Am Samstag, dem 4. November, werden kurz vor Beginn der 23. Weltklimakonferenz (COP23) Tausende Menschen unter dem Motto “Klima schützen - Kohle stoppen!” in der Bonner Innenstadt demonstrieren. Sie fordern von der künftigen Bundesregierung die konsequente Umsetzung des Pariser Klimaabkommens und einen verbindlichen Fahrplan für einen schnellen, sozialverträglichen Kohleausstieg. Auf einer Pressekonferenz am 26. Oktober (Donnerstag) um 10:00 Uhr möchten Ihnen die Vertreterinnen und Vertreter des Demo-Bündnisses “Klima schützen - Kohle stoppen!” die geplanten Aktionen und Forderungen vorstellen. >> mehr
Cover: Flyer COP23 Lehrer*innen
Publikation

Informationsblatt für LehrerInnen zur COP23

Der Weltklimagipfel 2017 in Bonn

Die 23. UN-Klimakonferenz (COP 23) findet vom 6. bis 17. November 2017 unter der Präsidentschaft des pazifischen Inselstaates Fidschi in Bonn statt. Dieses Informationsblatt enthält neben Kurzinformationen auch Links zu Veranstaltungen sowie zu aktuellen Bildungsmaterialien. Es soll Anregungen geben, um COP in die Klasse zu holen, aber auch einladen und ermutigen bei den außerschulischen Aktivitäten mitzumachen. >> mehr
Bild: 9. Eine-Welt-Filmpreis
Meldung
18. Oktober 2017

9. Eine-Welt-Filmpreis NRW 2017

Germanwatch offizieller Unterstützer

Zum neunten Mal verleiht eine unabhängige Jury den Eine-Welt-Filmpreis NRW. Der Filmpreis würdigt Filme von Autor*innen, die für Probleme in Ländern des Globalen Südens sensibilisieren und Möglichkeiten zur Veränderung darstellen. >> mehr
Cover: Is the EU a Major Driver of Deforestation in Brazil?
Publikation

Ist die EU eine der Hauptverantwortlichen für die Entwaldung in Brasilien?

Quantifizierung der CO2-Emissionen des Imports von Rindfleisch und Soja

Die Reduktion der Treibhausgasemissionen, um die globale Erwärmung auf unter 2°C bzw. sogar unter 1,5°C zu begrenzen, wie es die Staats- und Regierungschefs in der „Pariser Vereinbarung“ im Dezember 2015 vereinbart haben, kann nur gelingen, wenn die Entwaldung in den kommenden Jahrzehnten drastisch reduziert wird. Denn die dadurch freigesetzten Emissionen machen fast ein Fünftel der weltweiten Treibhausgasemissionen aus. Der Großteil der weltweiten Entwaldung findet in Südamerika und Afrika statt. Brasilien ist seit vielen Jahren das Land mit der höchsten absoluten Entwaldung. Es liegt weit von Europa entfernt, können wir uns also zurücklehnen und Brasilien die gesamte Verantwortung für die freigesetzten Emissionen aufbürden? >> mehr
Weitblick-Bild 2/15: Tierhaltung Schweine
Meldung
17. Oktober 2017

"Wichtiges Signal gegen Agrarfabriken"

Gestern hat das Verwaltungsgericht Potsdam die Genehmigung für eine Megamastanlage mit 37.000 Schweinen in Brandenburg aufgehoben und den Stallbau damit gestoppt. Germanwatch hat die Bürgerinitiative in Haßleben beraten und ihre gemeinsame Klage mit Umwelt- und Tierschutzverbänden begleitet. >> mehr
Cover Arbeitsblätter SDG II
Publikation

Arbeitsblätter: Die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung II

Herausforderungen in Deutschland – Lösungsansätze und Handlungsoptionen

Die vorliegenden Arbeitsblätter dienen der weiterführenden und vertiefenden Auseinandersetzung mit der von den Vereinten Nationen 2015 beschlossenen Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung mit ihren 17 Sustainable Developement Goals (SDGs) und bauen auf den Arbeitsblättern „Die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung I. Zukunftsvisionen für eine nachhaltige Welt: die Agenda 2030 kennenlernen“ auf. Es wird also vorausgesetzt, dass die Schülerinnen und Schüler sich einführend mit den SDGs auseinandergesetzt haben und ihnen die Ziele und Hintergründe vertraut sind. Dennoch gibt es auch bei den vorliegenden Arbeitsblättern einen einführenden Einstieg. >> mehr
Bild: Tag UN 2017 Bild 2
Meldung
16. Oktober 2017

Germanwatch auf dem Tag der Vereinten Nationen in Bonn

"Gemeinsam für das Klima – Handeln und Verhandeln in Bonn!"

Anlässlich der bevorstehenden 23. Weltklimakonferenz in Bonn fand der diesjährige Tag der Vereinten Nationen unter dem Motto "Gemeinsam für das Klima – Handeln und Verhandeln in Bonn!" statt. Germanwatch war mit einem Stand vertreten - besonders das Klima–Quiz war sehr beliebt bei den Besucher*innen. >> mehr