Publikationen

Publikationen

Unser Motto lautet „Hinsehen. Analysieren. Einmischen“. Zentral dafür sind unsere Publikationen: sie bieten ausgewählte Informationen über unsere Arbeit und Themengebiete.

Aktuelles                                                                                                                              
DVD Cover Climate Change from above
Publikation

Climate Change from above (DVD)

Germanwatch hat vielfältige Materialien zum Klimawandel in englischer Sprache erstellt und auf einer DVD zusammengefasst, die sich ideal für den bilingualen Unterricht in der Schule oder der Bildungsarbeit mit englischsprachigen Gruppen eignen. >> mehr
KlimaKompakt
KlimaKompakt
7. Februar 2014

KlimaKompakt Nr. 80: Klimadiplomatie

Schon heute ist der Klimawandel Verstärker von Krisen und Konflikten weltweit. Extreme Wetterereignisse an einem Ort haben in einer global vernetzten Welt immer öfter direkte oder indirekte Auswirkungen anderswo, auch in Deutschland. So bedroht der Klimawandel Menschenrechte, die menschliche Sicherheit und die internationale Stabilität. Er muss daher zu einem zentralen Thema der Außenpolitik werden. >> mehr
Logos BfdW-BUND-GW-GP-Misereor-WWF
Publikation

Energiewende für Europa: Ehrgeizige 2030-Klima- und Energieziele der EU für Klimaschutz, Investitionssicherheit und Kosteneffizienz

Positionspapier von sechs Umwelt- und Entwicklungsorganisationen

Europa entscheidet in den nächsten Wochen und Monaten über die Zukunft seiner Klima- und Energiepolitik. Wir fordern die neue Bundesregierung auf, sich bei der Festlegung des EU-Klima- und Energiepakets 2030 wie bereits beim ersten Energie- und Klimapaket von 2008 für eine ambitionierte Zieltrias einzusetzen: Die Reduktion der Treibhausgasemissionen, der Ausbau erneuerbarer Energien und die Steigerung der Energieeffizienz sind untrennbar miteinander verbunden und müssen durch aufeinander abgestimmte, sich gegenseitig ergänzende Zielsetzungen erreicht werden. >> mehr
Cover Analyse COP19
Publikation

Schwaches Ergebnis trotz Verlängerung beim Klimagipfel im Warschauer Stadion

Ein internationales Abkommen braucht neue Spieler, besseren Spielaufbau und südamerikanische Dynamik

Die Teilnehmenden der 19. Vertragsstaatenkonferenz zur Klimarahmenkonvention (UNFCCC), die im November dieses Jahres in Warschau stattfand, haben einen Minimalkonsens erreicht und damit die Voraussetzung geschaffen, um im Jahr 2015 ein globales Klimaabkommen verabschieden zu können. Viele zentrale Fragen konnten in Warschau aber nicht geklärt werden und die Politik der nationalen Rückschritte verhinderte größere Durchbrüche. >> mehr
Cover Artikel WTO fuer Forum UE
Publikation

WTO meldet sich zaghaft zurück

>>Historischer<< Einschnitt in der Handelspolitik knapp verhindert

Die Welthandelsorganisation WTO entgeht knapp dem Sturz in die Bedeutungslosigkeit. Die Zukunft der Doha-Runde und regionaler Abkommen bleibt somit weiter offen. >> mehr
Cover Artikel COP Warschau Forum UE
Publikation

Warschauer Klimagipfel

Trippelschritte zum Abkommen

Vor für Klimaschutz feindlichem Hintergrund wurden auf dem Klimagipfel in Warschau (COP 19) dennoch einige Einigungen erreicht. Klar ist aber auch: COP 19 hat weder dazu beigetragen, dass die Staatengemeinschaft eher das 2-Grad-Limit einhält, noch hat sie viele der entscheidenden Hemmnisse für ein Abkommen ab 2015 aus dem Weg geräumt. >> mehr
KlimaKompakt
KlimaKompakt
5. Dezember 2013

KlimaKompakt Nr. 79: Internationale Wahrnehmung der deutschen Energiewende

Mit der Energiewende will Deutschland – hoffentlich auch unter der neuen Regierung – Pionier auf dem Weg in eine Welt niedriger CO2-Emissionen sein. Zu Recht. Wird die deutsche Energiewende weltweit als Erfolgsmodell wahrgenommen, stärkt sie die Akteure, die auch in anderen Ländern Effizienz und Erneuerbare Energien vorantreiben. Das neue globale Klimaschutzabkommen kann nur dann ambitioniert gelingen, wenn entscheidende Regierungen ausreichend Vertrauen in Klimaschutz als Wirtschaftschance haben. >> mehr
Cover PP Public Participation
Publikation

Recommendations on Transparency and Public Participation in the Context of Electricity Transmission Lines

This position paper by Germanwatch develops specific recommendations to the issue of public participation in the context of electricity transmission power lines. Public participation has become more and more important in policy making during the past years. Policy makers have reacted to the urgent need to enhance public participation in the field of power grids. New laws in this context, for example in Germany or at the European level, demonstrate this approach. >> mehr
Cover Monitoring Climate Action
Publikation

Monitoring Climate Action

Developing a comprehensive approach to monitoring climate change action for funds

Monitoring, Berichterstattung und Verifizierung von bereitgestellter Klimafinanzierung und den damit durchgeführten Aktivitäten gewinnt immer mehr an Bedeutung. Daher hat ein Konsortium bestehend aus Germanwatch, Ecofys und dem Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie im Auftrag des Umweltbundesamts einen Vorschlag für ein mögliches Monitoring und Berichtskonzept für einen bilateralen Klimaschutzfonds erarbeitet. >> mehr
Cover Fallbeispiel Apple
Publikation

Das Fallbeispiel Apple

Noch keine fairen Arbeitsbedingungen in China – eine Bestandsaufnahme

Apple ist das wertvollste Markenunternehmen der Welt. Gleichzeitig steht es seit Jahren wegen Arbeitsrechtsverletzungen bei seinen chinesischen Zulieferern in der Kritik. Die vorliegende Veröffentlichung beschäftigt sich einerseits mit den wiederkehrenden Vorwürfen menschen- und arbeitsrechtlicher Verletzungen bei Apples direkten Zulieferern. Andererseits werden die Reaktionen der Zivilgesellschaft auf diese Rechtsverletzungen beschrieben. Dabei steht dieses Hintergrundpapier nur beispielhaft für die Probleme bei der Produktion von Unterhaltungselektronik, da viele andere Unternehmen in denselben Fabriken bei denselben Zulieferern wie Apple herstellen lassen. >> mehr

Publikationssuche

Ansprechpartnerinnen Bestellung

Ansprechpartnerin Redaktion

Zeitung Weitblick

Die Germanwatch-Zeitung informiert viermal jährlich über aktuelle entwicklungs- und umweltpolitische Themen.

Aktuelle Ausgabe:

Newsletter KlimaKompakt

Erfahren Sie mehr über wichtige Entwicklungen aus den Bereichen Wissenschaft, Politik, Umsetzungsmaßnahmen und Wirtschaft.

Aktuelle Ausgabe: