Arbeitsblätter zum globalen Klimawandel

Arbeitsblätter zum globalen Klimawandel

Germanwatch hat eine Serie von Arbeitsblättern zu verschiedenen Aspekten des globalen Klimawandels für den Schulunterricht entwickelt, davon sind einige auch in englischer Sprache verfügbar. Zielgruppe sind LehrerInnen und Bildungsakteure. Der Einsatz ist ab der Sekundarstufe II geeignet. Sie können die Arbeitsblätter kostenfrei herunterladen oder zum Preis von 3 bzw. 5 Euro (+ 2 Euro Versandkosten) bestellen. Weitere Informationen >>

Übersicht der Arbeitsblätter

Cover Arbeitsblätter Extremwetterereignisse
Publikation

Arbeitsblätter: Extremereignisse und Klimawandel

Versicherungen für Entwicklungsländer

Mit den vorliegenden Unterrichtsbausteinen erhalten die SchülerInnen die Gelegenheit, eigenständig den Themenkomplex Klimaänderung und wetterbedingte Klimaereignisse zu erarbeiten. Dabei lernen sie, diese anhand sozioökonomischer Rahmenbedingungen zu reflektieren und Folgen für besonders arme Regionen der Erde zu erkennen. >> mehr
Deckblatt: Arbeitsblätter Steigende Meeresspiegel
Publikation

Arbeitsblätter: Der steigende Meeresspiegel

Folgen für Küstenräume und Tiefländer: Die Beispiele Bangladesch und die Niederlande

Mit dem vorliegenden Unterrichtsbaustein erhalten die SchülerInnen die Möglichkeit, die Auswirkungen eines Phänomens des Klimawandels in einem Industrie- und einem Entwicklungsland vergleichend zu betrachten. >> mehr
Cover Arbeitsblaetter MDG und Klimawandel
Publikation

Arbeitsblätter: Die Millennium-Entwicklungsziele und der globale Klimawandel

In dieser Unterrichtseinheit sind die Zusammenhänge zwischen den MDGs und dem globalen Klimawandel systematisch didaktisch aufgearbeitet. Fallbeispiele erörtern einzelne MDGs hinsichtlich ihrer Beziehung zum Klimawandel, sowohl aus Sicht des Klimaschutzes als auch der Auswirkungen des Klimawandels, die für Aspekte wie Ernährungssicherheit oder Wasserversorgung, aber auch Gesundheitsfragen in vielen Teilen der Entwicklungsländer äußert problematisch sind. >> mehr
Deckblatt_ Arbeitsblatt_AuswirkungenKlimawandelDeutschland
Publikation

Arbeitsblätter: Auswirkungen des Klimawandels auf Deutschland

Hintergründe

Die vorliegende Unterrichtseinheit wurde für den Unterricht ab Klasse 9 erarbeitet und basiert zu großen Teilen auf einem von Germanwatch herausgegebenen Hintergrundpapier „Auswirkungen des Klimawandels auf Deutschland” (Schwarz/Harmeling/ Bals, 2007). >> mehr
Deckblatt: Arbeitsblätter: Der internationale Flugverkehr und der Klimawandel
Publikation

Arbeitsblätter: Der internationale Flugverkehr und der Klimawandel

Mit dem vorliegenden Unterrichtsbaustein erhalten die SchülerInnen die Gelegenheit, sich möglichst aktiv und eigenverantwortlich mit dem Thema „Klimaschutz und Flugverkehr“ zu befassen, Handlungsperspektiven zu entwickeln und – in Gegenwart und Zukunft – selbst zum vorsorgenden Klimaschutz beizutragen. >> mehr

Infos zu unseren Arbeitsblättern

Die „Arbeitsblätter zum globalen Klimawandel“ sind für den natur- und gesellschaftswissenschaftlichen Unterricht in der Sekundarstufe II ausgelegt (teilweise auch ab der zehnten Jahrgangstufe geeignet). Neben der allgemeinen Beschreibung von Wirkungsweise und Ursachen thematisieren sie auch die möglichen Auswirkungen des Klimawandels, insbesondere in ihrer regionalen Differenzierung. Es ist wichtig, das Thema „Klimawandel“ nicht nur unter umweltpolitischen Gesichtspunkten zu behandelt, sondern ebenso die entwicklungspolitische Dimension und die Frage der globalen Verteilungsgerechtigkeit mit einzubeziehen. Die Arbeitsblätter und die zugehörigen Materialien legen hierauf einen Schwerpunkt.

Zunächst werden in einem einführenden Arbeitsblatt mit dem Titel „Der globale Klimawandel – Allgemeine Fragen“ allgemeine Fragen des Klimawandels betrachtet. Diese Fragen zielen auf die Ursachen, Verursacher, Folgen und mögliche Lösungen ab. In den sich daran anschließenden Fallbeispielen geht es gezielt um die Analyse der Ausgangssituationen von Industrie- und Entwicklungsländern und um die Frage, warum diese unterschiedlich vom Klimawandel betroffen sind.

Seiten
2
Publikationsdatum
2/2014