COP 18 - Klimagipfel 2012 in Doha, Katar

COP 18 - Klimagipfel 2012 in Doha, Katar

Zum ersten Mal fand mit der COP 18 in Doha (Katar) vom 26. November bis 7. Dezember 2012 eine UN-Klimakonferenz im arabischen Raum statt. Germanwatch hat sich inhaltlich und persönlich vor Ort eingebracht und wichtige Impulse gegeben.

Materialien / Publikationen zum Klimagipfel 2012 in Doha                                                               

Cover Short-Term Ambition
Publikation

Short-Term Mitigation Ambition Pre-2020

Opportunities to Close the Emissions Gap

At the UN climate negotiations in Durban (2011), UNFCCC Parties essentially agreed to negotiate a legally binding framework until 2015, including emissions mitigation obligations for all countries from 2020 onwards. In addition, they agreed to keep global temperature rise below 2 °C and to close the ambition gap before 2020. Hence it is not enough to concentrate on post-2020 action. >> mehr
Podium COP 18 Altmaier, Bals, Youthinkgreen
Publikation

Der Gipfel von Doha: Aufbruch ohne Rückenwind

Analyse des UN-Klimagipfels 2012

Die erste UN-Klimakonferenz im arabischen Raum, COP 18 in Katar, ging am 8. Dezember 2012 nach einer Marathonsitzung zu Ende. Mit den erzielten Beschlüssen wurde am Ende ein prozeduraler Fortschritt erzielt, der allerdings zur Schließung der existierenden Ambitionslücke bei Klimaschutz und Unterstützung von Klimamaßnahmen in Entwicklungsländern wenig Konkretes beiträgt. >> mehr
Bild: Germanwatch Pressemitteilung
Pressemitteilung
9. Dezember 2012

Ergebnis von Doha: Klimaboot legt ohne Mast und Segel ab

Ohne eine ambitionierte Führungsrolle der EU ist ein Scheitern des für 2015 geplanten Klimaabkommens vorprogrammiert

Beim Klimagipfel in Doha wurde nach Einschätzung von Germanwatch deutlich, dass der politische Wille, angemessen auf die Dringlichkeit des Klimawandels zu reagieren, derzeit bei den wichtigsten Akteuren China, USA und EU noch nicht sichtbar ist. Nach zweiwöchigen Verhandlungen haben die Regierungen der Welt am Samstagabend zwar ein Paket von Abschlussdokumenten, das "Doha Climate Gateway", verabschiedet. Damit ist der Start der zweiten Phase des Kyoto-Protokolls gelungen und ein Fahrplan der Verhandlungen für das neue Abkommen auf den Weg gebracht. >> mehr
KlimaKompakt
KlimaKompakt
4. Dezember 2012

KlimaKompakt Nr. 75: 2-Grad-Limit und 4-Grad-Welt

Die Wissenschaft ist klar: Die Welt steuert derzeit ungebremst auf einen in großem Maßstab gefährlichen Klimawandel zu. 4°C Temperaturanstieg, der derzeit als das wahrscheinlichere Szenario eingestuft werden muss, würden eine radikal veränderte Welt bedeuten. Dies zeigt der vor kurzem von der Weltbank vorgestellte Bericht. >> mehr
Cover CCPI 2013 Results
Publikation

Der Klimaschutz-Index 2013 - Zusammenfassung

Vergleich der 58 Staaten mit dem größten CO2-Ausstoß

Der Klimaschutz-Index ist ein Instrument, das mehr Transparenz in die internationale Klimapolitik bringen soll. Anhand einheitlicher Kriterien vergleicht und bewertet der KSI die Klimaschutzleistungen von 58 Staaten, die zusammen für mehr als 90 Prozent des globalen energiebedingten CO2-Ausstoßes verantwortlich sind. >> mehr
Cover CCPI 2013 Results
Pressemitteilung
3. Dezember 2012

Hohe Emissionen - Geringe Ambitionen

Germanwatch Klimaschutz-Index 2013 beim UN-Klimagipfel in Doha veröffentlicht

Die globalen Emissionen sowie Investitionen in fossile Energien steigen weltweit und ein Ende ist bislang nicht in Sicht. Vor diesem Hintergrund veröffentlichten Germanwatch und das Climate Action Network (CAN) Europe heute auf dem UN-Klimagipfel in Doha den achten Klimaschutz-Index. Dieser zeigt die Klimaschutzleistungen der 58 Länder mit dem höchsten CO2-Ausstoß. Erstmals wurden auch Emissionsdaten einbezogen, die durch die Rodung von Wäldern entstehen. Dadurch sind gerade Länder wie Brasilien und Indonesien abgerutscht. Erneut leistete kein Land genug Klimaschutz, um es auf die ersten drei Plätze zu schaffen, die damit leer bleiben. >> mehr
Cover CRI 2013
Publikation

Global Climate Risk Index 2013

Who suffers most from extreme weather events? Weather-related loss events in 2011 and 1992 to 2011

The Global Climate Risk Index 2013 analyses to what extent countries have been affected by the impacts of weather-related loss events (storms, floods, heat waves etc.). The most recent available data from 2011 as well as for the period 1992-2011 were taken into account. >> mehr
Bild: Germanwatch Pressemitteilung
Pressemitteilung
27. November 2012

Schäden und Verluste durch Extremwetterereignisse: Drei asiatische Entwicklungsländer 2011 am härtesten getroffen

Germanwatch veröffentlicht neuen Globalen Klima-Risiko-Index auf dem Klimagipfel in Doha

Die meisten Schäden, die durch Extremwetterereignisse verursacht werden, schaffen es oft nicht in die weltweiten Schlagzeilen. Im Gegensatz zu den Zerstörungen von Hurrikan Sandy an der Ostküste der USA werden sie oft kaum in der Öffentlichkeit wahrgenommen. Im Jahr 2011 jedoch waren ärmere Entwicklungsländer durchschnittlich deutlich schwerer als Industrieländer betroffen, wie der neue Globale Klima-Risiko-Index von Germanwatch zeigt. >> mehr
Weitblick
Weitblick
23. November 2012

Schwerpunkt: Internationale Klimapolitik / Klimagipfel

Liebe Leserin, lieber Leser, lange Jahre habe ich das deutsche Verhandlungsteam bei den UN-Klimaverhandlungen geleitet. Seit gut fünf Jahren beobachte ich als Vorstandsmitglied von Germanwatch die Verhandlungen von außen. Das Schneckentempo der internationalen Verhandlungen einerseits und das Tempo des überall auf der Welt sichtbaren Klimawandels andererseits sind erschreckend. >> mehr
Bild: Germanwatch Pressemitteilung
Pressemitteilung
23. November 2012

Entschlossenes Signal für den Klimaschutz statt Sargnagel für Kyoto

Germanwatch fordert bei der UN-Klimakonferenz starke Rolle Deutschlands

Zum ersten Mal findet vom 26. November bis zum 7. Dezember mit der COP18 in Doha (Katar) eine UN-Klimakonferenz im arabischen Raum statt. Nach den umfangreichen Beschlüssen vom Klimagipfel in Durban im letzten Jahr steht eine Vielzahl wichtiger Themen auf der Agenda. Doha kann ein wichtiger Meilenstein werden, wenn eine zweite Verpflichtungsperiode des Kyoto-Protokolls, ein Fahrplan für mehr Klimaschutz vor 2020 und ein neues, bis 2015 zu verhandelndes, Klima-Abkommen beschlossen werden. >> mehr

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit in Doha!

Unser Team vor Ort

Herausforderung Globaler Klimawandel

Karikatur von Michael Hüter

Karikatur: Klimagipfel Doha 2012
© Michael Hüter