Postkarte „Was hat Salz mit Klimawandel zu tun?“

Bildung / Unterrichtsmaterial

Postkarte „Was hat Salz mit Klimawandel zu tun?“

Bild: Postkarte Meeresspiegel

Die steigende Temperatur der Erdatmosphäre erwärmt die Ozeane und lässt Gletscher und Eisschilde abschmelzen. Warmes Wasser braucht mehr Platz als kaltes und dehnt sich aus. Dies führt, zusammen mit dem zusätzlichen Wassereintrag durch das schmelzende Inlandeis, zum Anstieg des Meeresspiegels. Der steigende Meeresspiegel und stärkere Küstenüberflutungen betreffen viele Küstengebiete, Flussdeltas, kleine Inselstaaten und tiefliegende Regionen. Salziges Meerwasser sickert in das küstennahe Grundwasser und bedroht wertvolle Trinkwasserressourcen und die Landwirtschaft. Dieser Effekt verstärkt sich, wenn Menschen das Grundwasser übernutzen, z. B. um Äcker zu bewässern. Eine Möglichkeit der Anpassung ist, salztolerante Sorten anzubauen.

Diese Postkarte ist Teil der Ausstellung „Klima? Wandel. Wissen! Neues aus der Klimawissenschaft“, weitere Informationen dazu finden Sie auf der Webseite zur Ausstellung.

Bestellnummer
14-6-22
Publikationsdatum
10/2014