Fundamente statt Säulen: Vorschläge für eine Neuausrichtung der europäischen Agrarpolitik

Vortrag und Diskussion
16.03.2018
19:30 Uhr
bis 21:45 Uhr
Lanwirtschaft_Traktor

Fundamente statt Säulen: Vorschläge für eine Neuausrichtung der europäischen Agrarpolitik

Eine Mehrheit von 65 Prozent der EU-Bürgerinnen und Bürger will neue Prioritäten für die EU-Agrarpolitik und fordert eine radikale Wende hin zu neuen Inhalten: Klima- und Tierschutz sollen künftig mit Hilfe der EU-Agrarpolitik gesichert werden. Nach der Versorgung der Bevölkerung mit hochwertigen Lebensmitteln, gilt der Tierschutz als zweitwichtigste Aufgabe der Landwirtschaft. Auch die Einkommenssicherung in ländlichen Regionen steht hoch im Kurs. Sollen Umwelt, Tierschutz und soziale Gerechtigkeit künftig Priorität erhalten, muss die Agrarpolitik tiefgreifend reformiert werden.

Um diese Forderungen zu konkretisieren, legt Germanwatch ein Modell für eine Neue Agrarpolitik vor, das Reinhild Benning an diesem Abend vorstellen und zur Diskussion mit Vertretern der Landwirtschaft stellen wird. Im Zentrum stehen dabei Transparenz sowie Klima- und Tierschutz als Voraussetzungen für gesellschaftliche Akzeptanz.

Ohne Entgelt

(Text vom Veranstalter)