WEITBLICK - Schwerpunkt: Rechte für Menschen - Regeln für Unternehmen

Editorial

Schwerpunkt: Rechte für Menschen - Regeln für Unternehmen

Foto: Frank Bsirske, Quelle: ver.diGlobale wirtschaftliche, soziale und ökologische Krisen können nur durch koordinierte Regulierung bewältigt werden. Dazu gehört auch, dass transnationale Unternehmen, ihre Tochterunternehmen und Zulieferer die Menschenrechte sowie international vereinbarte soziale und ökologische Normen einhalten. Um dieses Ziel zu erreichen, genügen freiwillige Selbstverpflichtungen nicht. Vielmehr bedarf es verbindlicher Instrumente, mit denen Unternehmen darauf verpflichtet werden, diese Standards zu beachten.

Weil sich das „Corporate Accountability – Netzwerk für Unternehmensverantwortung“ (CorA) und sein europäischer Dachverband „European Coalition for Corporate Justice“ (ECCJ) engagiert dafür einsetzen, unterstützen wir sie mit unserer aktiven Mitgliedschaft und wünschen auch der aktuellen europaweiten Kampagne vollen Erfolg!

Frank Bsirske
Vorsitzender der Gewerkschaft ver.di

 

Impressum

Herausgeber: CorA-Netzwerk und Germanwatch e.V.
Redaktion: Dörte Bernhardt (V.i.S.d.P.), Volkmar Lübke, Cornelia Heydenreich, Johanna Fincke, Heinz Fuchs, Klaus Schilder.
Stand: Mai 2010.

 


Aus dem Inhalt:

Rechte für Menschen - Regeln für Unternehmen
Eine europaweite Kampagne für verbindliche Regeln zur Unternehmensverantwortung

Der Fall Lidl: "Schönfärberei" konnte gestoppt werden!
Interview mit Gisela Burckhardt von der Kampagne für Saubere Kleidung zur aktuellen Auseinandersetzung mit Lidl

Recht haben - Recht bekommen?
Deutsche Fallstudien zeigen gesetzlichen Reformbedarf

Eltern haften nicht für ihre Kinder:
Wo der Stahl die Zukunft stiehlt

"In Deutschland fehlen wirksame Gesetze"
Interview zur ATCA-Klage aus Südafrika gegen zwei deutsche Unternehmen

Aktion: Rechte für Menschen Regeln für Unternehmen
Was können Sie tun?

Europäisch reformieren - lokal umsetzen
Lobbyarbeit auf EU-Ebene lohnt sich

Die erste Hürde genommen
Ölverschmutzungen im Nigerdelta - Klage gegen Shell am Unternehmenshauptsitz

Mit Recht gegen die Konzerne?
Über den Sinn und Unsinn von Gerichtsverfahren gegen Unternehmen wegen Menschenrechtsverletzungen

Bestellnummer
10-8-03