Greening Finance – ein Hebel für wirksame Klimapolitik?

Workshop
08.12.2017
09:30 Uhr
bis 16:00 Uhr
Logo: klima-allianz

Greening Finance – ein Hebel für wirksame Klimapolitik?

Am 12. Dezember lädt Frankreichs Präsident Macron zum „Paris Climate Summit“. Ein zentrales Thema dieses „Klimafinanzgipfels“ ist, wie der private Finanzsektor seinen Teil zur Lösung der Klimakrise beitragen kann. Der Gipfel krönt eine eindrucksvolle Reihe von internationalen Initiativen und Investorenerklärungen zu nachhaltigem Finanzwesen und grünen, klimagerechten Investitionen im vergangenen Jahr.

Richtungsweisend sind hier unter anderem die Empfehlungen der Arbeitsgruppe zu klimabezogenen Finanzrisiken (TCFD) des Finanzstabilitätsrates der G20, sowie der Interimsreport der von der EU-Kommission eingesetzten hochrangigen Expertengruppe zu einem nachhaltigen Finanzwesen (HLEG). Und auf nationaler Ebene will die Deutsche Börse zusammen mit dem Rat für Nachhaltige Entwicklung den Finanzplatz Frankfurt als Hub for Sustainable Finance etablieren.

Doch wie sind diese Initiativen einzuordnen, und wo steht Deutschland in Bezug auf den internationalen „Greening Finance“ Trend? Was könnten wirkungsvolle Maßnahmen für den Klimaschutz in Deutschland sein, insbesondere mit Blick auf die neue Bundesregierung? Und wie kann die Zivilgesellschaft hier wirksame Forderungen entwickeln und unterstützen?

Um diese Themen und Fragen mit Ihnen zu besprechen laden wir Sie ganz herzlich zum Workshop „Greening Finance – ein Hebel für wirksame Klimapolitik?“ am Freitag, den 8. Dezember 2017 in Berlin ein.

Eine verbindliche Anmeldung erfolgt via Link